Pfadfinder bedanken sich

bhj

Pia Schulke und Holger Johan präsentierten im vergangenen Jahr den Kalender, in dem beispielsweise Zeichnungen des alten Kaiserhoftheaters und des ehemaligen Stadtbads enthalten sind/ Foto: Tanja Bamme (Achiv)

Die (Alt) Erkrather Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) bedanken sich bei der Erkrather Bevölkerung für den regen Kauf des Kalenders 2021.

Mit 12 Zeichnungen von Gereon Inger von historischen Gebäuden aus Erkrath hatten die Pfadfinder einen künstlerisch höchst wertvollen Kalender angeboten (wir berichteten). Die Kirche Sankt Johannes, die evangelische Kirche, Haus Unterbach und viele andere bekannte Gebäude fanden ihren Platz in diesem Kalender. Der Erlös des Verkaufs wird für verschiedene Zwecke in der Pfadfinderarbeit eingesetzt.

Insbesondere bedanken sich die Pfadfinder für die Unterstützung durch die Verkaufsstellen Tabak und Schreibwaren Richter, ESKA Optik, Knopf und Stoff Heß sowie die Landmetzgerei Hanten.

Die DPSG Stamm Erkrath gibt es in Erkrath seit über fünfzig Jahren und wurde damals vom ehemaligen Kaplan Reinhard Pohlig in Zusammenarbeit mit dem zu diesem Zeitpunkt bei der Stadt Erkrath tätigen Kämmerer Josef Janhsen gegründet. Leider sind beide mittlerweile gestorben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*