Ein Jahr in der Pandemie und ein neuer alter Vorstand

  • Anzeige
Vorne v.l.n.r.: Claudia Cramer von Clausbruch und Eva Pannée, hinten v.l.n.r.: Roswitha Müller-Krüger und Wolfgang Sendermann. Foto: KunsTHaus Erkrath

Vor wenigen Tagen, am 26. April 2021, fand die Mitgliederversammlung des Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e.V. (KunsTHaus) im Bürgerhaus Hochdahl statt.

Die Corona-Pandemie hat dem Förderverein zwar einiges abverlangt, über ein aktives Vereinsleben konnte der Vorstand in seinem Tätigkeitsbericht dennoch berichten. Drei Ausstellungen mussten in 2020 Pandemie-bedingt komplett abgesagt werden und auch das Jahr 2021 startete unter diesen Vorzeichen. In diesem Frühjahr mussten bereits fünf Ausstellungen abgesagt werden. 68 Kunstschaffende und Kunstinteressierte Mitglieder hat der Verein inzwischen. Einige von Ihnen sind erst im letzten Jahr neu hinzugekommen.

Auch die Vorstandswahlen standen bei der Mitgliederversammlung auf der Tagesordnung. Der bisherige Vorstand, Wolfgang Sendermann (Vorsitzender), Roswitha Müller-Krüger (stellvertretende Vorsitzende), Eva Pannée (Schatzmeisterin) und Claudia Cramer von Clausbruch (Schriftführerin), wurde im Amt bestätigt. Auch die Kassenprüfer Claudia Knuth und Manfred Schultze-Kasper erhielten das Votum der Mitglieder.

Eva Pannés Kassenbericht wurde von den Mitgliedern positiv aufgenommen, zeigte er doch Spielraum für erforderliche und geplante Investitionen auf. “Als Vorstand hoffen wir, dass die Corona-Pandemie zeitnah zumindest so stark eingedämmt werden kann, dass das öffentliche Leben und Kunstausstellungen unter Einhaltung der AHA Regeln wieder möglich sein wird”, hoffen Wolfgang Sendermann und seine Vorstandskollegen.

Lesern, die gerade unter ‘Kunstentzug’ leiden, ist die Broschüre ‘Buntes Erkrath – Kunst und Kultur entdecken’ zu empfehlen, die Anfang März vom KunsTHaus aufgelegt wurde. Mit ihr lassen sich in der Zwischenzeit Erkraths bunte Seiten entdecken. (Wir berichteten.)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*