Zimmerbrand in der Kreuzstraße

Feuerwehreinsatz beim Brand in der Kreuzstraße. © Matthias Fischer

Heute morgen (8. April 2021) um 9 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in die Kreuzstraße alarmiert.

Als die ersten Feuerwehrkräfte vor Ort eintraf, stand die Wohnung im ersten Obergeschoss bereits in voller Ausdehnung in Flammen. Mit dem Eintreffen weiterer Kräfte kam die Drehleiter zum Einsatz. “Das Feuer drohte auf den Dachstuhl überzugreifen”, erklärte Markus Steinacker, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Erkrath. Ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl konnte im Verlauf der Löscharbeiten verhindert werden, an denen der hauptamtliche und alle Züge der freiwilligen Feuerwehr beteiligt waren.

Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon. Sie hatten sich selbst in Sicherheit bringen können. Nachbarn kümmerten sich fürsorglich um Sie und brachten ihnen Decken und Getränke. Der Wohnungseigentümer wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung vor Ort behandelt

Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar geworden. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht ermittelt. Die Kreuzstraße musste für den Einsatz vorübergehend gesperrt werden.

Vielen Dank an unsere Bürgerreporter Sebastian Hansen (Einsatzfahrzeuge112HD) und Matthis Fischer für die Bilder zum Einsatz.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*