Weil jeder Kilometer zählt

Kreis Mettmann

Frank Eigelshofen freut sich, dass Landrat Thomas Hendele die Schirmherrschaft für seine Radtour übernommen hat. Foto: Kreis Mettmann

Polizeihauptkommissar Frank Eigelshofen wird am 1. Juni mit seinem Fahrrad auf eine große Benefiz-Radtour zugunsten des Vereins “Aktion Lichtblicke” starten. Für die inzwischen aufgrund der Corona-Lage deutlich veränderte Tour hat nun Landrat Thomas Hendele die Schirmherrschaft übernommen.

Unter dem Motto “Von Mettmann nach Mettmann – Weil jeder Kilometer zählt” hatte der 58-jährige Polizist eigentlich geplant, mit seinem Fahrrad “Blue Marlin” quer durch Europa zu fahren. Das ist aufgrund der Reisebestimmungen in Bezug auf Corona natürlich aktuell in der Form nicht möglich. Daher hat Frank Eigelshofen nun anders geplant: “Ich wollte die Tour nicht einfach absagen. Insbesondere deshalb, weil ich schon etliche Spendenzusagen habe und immer noch gerne die Aktion Lichtblicke unterstützen möchte”, so der Hauptkommissar.

Unterstützung erhält der Polizist bei seinem Vorhaben auch von Landrat Thomas Hendele, der nun die Schirmherrschaft für die Benefiz-Radtour übernommen hat und gerne dabei hilft, die “Werbetrommel” zu rühren: “Als ich von Frank Eigelshofens Idee hörte, brauchte ich nicht lange überlegen, um meine Schirmherrschaft zuzusagen. Ich finde es als Dienstherr der Kreispolizeibehörde besonders lobenswert, wenn sich die Kolleginnen und Kollegen auch in ihrer Freizeit sozial engagieren. Und mit dem Verein ‘Aktion Lichtblicke’ hat sich Frank Eigelshofen eine Einrichtung ausgesucht, die auch ich als äußerst unterstützenswert erachte”, sagt der Landrat.

Anstatt durch Deutschland, Österreich, Slowenien, die Schweiz und Frankreich zu radeln, wird Frank Eigelshofen bei seiner Tour ausschließlich in Nordrhein-Westfalen in die Pedale treten. “Geplant sind reine Tagestouren durch NRW, sodass ich keine Hotelübernachtungen in Anspruch nehmen muss. So kann ich nicht nur viele schöne Ecken in unserem Bundesland entdecken, sondern gleichzeitig hoffentlich viele Kilometer und damit Spenden für die Aktion Lichtblicke sammeln”, so der passionierte Radfahrer.

Damit das klappt, ist Frank Eigelshofen noch auf der Suche nach geeigneten Touren durch NRW. Dabei sollte jede Tour unter einem besonderen Motto stehen. Bereits fest eingeplant ist zum Beispiel eine “Rund-um-den-Kreis-Mettmann”-Tour, eine “Rund-um-die-großen-Stadien”-Tour oder eine “Rhein-und-Ruhr”-Tour entlang der beiden großen Flüsse in Nordrhein-Westfalen. “Ich würde mich sehr über weitere Tourenvorschläge freuen. Einzige Bedingung: Die Tour muss ‘Typisch NRW’ sein”, so Frank Eigelshofen.

Menschen oder Unternehmen, die Frank Eigelshofen bei seinem Vorhaben unterstützen möchten, können direkt über den Polizeisportverein Mettmann (lichtblicke@psv-mettmann.de) Kontakt mit ihm aufnehmen.

INFO: Der Verein Aktion Lichtblicke

“Aktion Lichtblicke” ist ein eingetragener Verein, der in ganz NRW Kinder, Jugendliche und deren Familien unterstützt, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion 1998 von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm Radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.

Weitere Informationen zur Aktion Lichtblicke e.V. findet man unter www.lichtblicke.de oder bei Facebook unter Aktion Lichtblicke e.V..


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*