Weihnachten im Stau

Symbolbild,Brun-No/Pixabay

Stellen sie sich mal vor, sie wollen ihre entfernt wohnenden Liebsten zu Weihnachten besuchen und finden sich auf dem Weg dorthin plötzlich in einer Vollsperrung auf der A2- kurz hinter Lehrte- wieder. Was tun?

Anfänglich trommelt man noch leise- in sich gekehrt, summend- Weihnachtslieder auf das Lenkrad, in der Hoffnung, dass sich der Stau bald löst. In der Komödie „Weihnachten im Stau“ aus der Feder von Jan-Ferdinand Haas, der sich am Mittwochabend rund 450 Theaterbesucher in der Erkrather Stadthalle gegenübersitzen sahen, löste sich die elende Sperrung leider nicht auf.

Und so machten die insgesamt sechs Schauspieler (unter anderem Tanja Schumann und Dustin Semmelrogge) in 18 verschiedenen Rollen das Beste aus der Situation und besonnen sich auf das Wesentliche des Weihnachts­festes: Nächstenliebe! Wissend, dass man Heiligabend wohl oder übel im Stau verbringt.

Das städtische Kulturamt bewies mit der Auswahl der Komödie ein glückliches Händchen und präsentierte den Erkrather Besuchern eine unterhaltsame, kurzweilige Komödie mit sehr gut aufgelegten, flexiblen Schauspielern, von denen jeder mehrere Rollen in 18 kurzen Episoden spielte.

Das Stück begeisterte das Publikum, forderte etlichen Szenenapplaus und produzierte zahlreiche Lacher. Und so wurde der Abend mit einem anhaltenden Applaus, der in einen Klatschmarsch überging, von den Besuchern gewürdigt.

Was ist das nächste Theaterangebot in Erkrath? Am 11. Dezember kommen „Harold und Maude“ zu einem Gastspiel  nach Erkrath. Die Abteilung Kultur der Stadt verschickt die Karten auch kostenfrei nach Hause. Telefon 0211 240740 09.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*