Verkehrsunfall beim Abbiegen

Kreispolizei Mettmann

RTW

Am Dienstagabend (31.03.2020) gegen 18:44 Uhr kam es in Erkrath Hochdahl, auf dem Kreuzungsbereich der Schimmelbuschstraße/ Hauptstraße/ Fuhlrottstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht und eine Person schwer verletzt wurden. Die beiden beteiligten Pkw wurden erheblich beschädigt.

Nach dem derzeitigen Stand polizeilicher Ermittlungen befuhr ein 31 jähriger Erkrather mit seinem Skoda Fabia die Fuhlrottstraße in Richtung Hauptstraße. Am Kreuzungsbereich Schimmelbuschstraße/ Hauptstraße/ Fuhlrottstraße musste er aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel warten. Als die Ampel auf Grünlicht sprang, fuhr er als zweiter Pkw los und bog nach links in die Schimmelbuschstraße ein. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Tiguan eines 58 jährigen Erkrathers, welcher die Hauptstraße in entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr und den Kreuzungsbereich geradeaus, in Richtung Fuhlrottstraße passieren wollte.

Bei dem Zusammenstoß wurden der VW Fahrer leicht und seine 85 jährige Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden mit angeforderten Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, in welchem die Beifahrerin stationär verblieb.

Die beiden Pkw wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Die Unfallörtlichkeit war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*