Und das lustigste Foto ist …

  • Anzeige
34 | Die etwas andere musikalische Bewältigung der Langeweile Foto und Text: Carina Burau - Gewinnerin unseres lustigen Corona - Fotowettbewerbs

Es war eine echte ‘Kampfabstimmung’ und Ihr, liebe Leser, habt die Redaktion in den letzten Tagen ganz schön auf Trab gehalten.

Zehn Tage lang konnten unsere Leser über das lustigste Bild aus unserem kleinen Corona-Fotowettbewerb abstimmen. Abgestimmt werden konnte über die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels und per Email an die Redaktion. Die erste Stimme erhielt Border Collie Namo über die Kommentare. Die erste Email zur Abstimmung erhielten wir am 3. März. Täglich haben wir die abgegebenen Stimmen in eine Tabelle eingetragen und den Bildern zugeordnet und darauf geachtet, dass niemand mehrfach abstimmt. Am 7. März haben wir deshalb kurz darauf hingewiesen, dass bei Abstimmungen per Email und Kommentar nur eine Stimme gezählt wird.

Während wir in den ersten fünf Tagen annahmen, dass sich der Wettbewerb zwischen ‘Border Collie Namo’, dem ‘erschwerten Homeschooling’ und dem ‘Warten auf die Fütterung’ entscheidet, wendete sich am 5. März abends um 19.36 Uhr das Blatt. Eine erste Stimme wurde für ‘Die etwas andere musikalische Bewältigung der Langeweile’ abgegeben und dann folgte das, was wir in der Redaktion humorvoll als ‘Kampfabstimmung’ bezeichneten. Zwar gingen immer noch einzelne Stimmen für unterschiedliche Bilder ein, aber zwischen Bild 10 (Namo) und Bild 34 (musikalische Bewältigung der Langeweile) begann ein Wettrennen bei der Stimmabgabe, das bis zum letzten Tag anhielt. Insgesamt wurden 132 Stimmen abgegeben, die gewertet werden konnten. Die letzte Stimme per Email ging am 10. März (letzter Abstimmungstag) um 20.24 Uhr ein, der letzte Kommentar mit Stimmabgabe ist von 21.45 Uhr. Eigentlich war das Rennen schon entschieden. Am 11. März morgens haben wir die letzten Stimmen in unsere Tabelle nachgetragen.

Diese Bilder führten in den ersten fünf Tagen

Weitere Bilder für die gestimmt wurde

Das Wettrennen zwischen Namo und den Socken

Bis zum letzten Tag hielt das Wettrennen an, aber seit einigen Tagen deutete sich schon an, dass Carina Burau mit ihrem ‘Sockenbild’ nicht mehr zu schlagen ist.

Herzlichen Glückwunsch an Carina Burau und herzlichen Dank an die Hochdahler Künstlerin Claudia Birkheuer, die mit uns die Idee zum Fotowettbewerb entwickelte und die am Ende auch den Preis für das lustigste Foto gestiftet hat!

Und das ist sie, unsere Gewinnerin:

Digi-Art Selbstportrait von Carina Burau

„Ich Danke herzlichst allen Erkrath.jetzt Lesern für die Auswahl meines Bildes. Durch den Gewinn kann ich nun, neben meinem jetzt im März erfolgreich abgeschlossenen Diploma zum Fotodesigner und Grafikdesigner, eine Erweiterung meines eigenen Fotostudio-Equipments realisieren.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*