Tag der offenen Gesellschaft

Fördervereins der Stadtbücherei Erkrath

Foto: RG

Auch wenn eine große Veranstaltung vor Ort noch nicht gewagt werden konnte, so fand der Tag der offenen Gesellschaft, zu dem die Stadtbücherei mit ihrem Förderverein und dem Freundeskreis für Flüchtlinge eingeladen hatte, großen Anklang.

Zahlreiche Gedichte wurden auf digitalem Weg eingereicht und das Team der Bücherei gestaltete damit eine kleine interaktive Ausstellung für die Besucherinnen und Besucher, die noch bis zu den Sommerferien in der Bücherei angeschaut werden kann. Jeder Besucher und jede Besucherin kann dabei auch die eigene Meinung beisteuern. Es gibt Post-its und Postkarten, die beschriftet und dazu gehängt werden können.

Der Förderverein belohnte die Initiative der Teilnehmenden mit der Verlosung eines Buchgutscheins, der nun an den glücklichen Gewinner gesendet wird.

Der Tag der offenen Gesellschaft wird jährlich bundesweit gestaltet mit dem Ziel, für einen respektvollen Meinungsaustausch untereinander zu werben. In diesem Jahr waren die Bibliotheken als Orte der Kommunikation die Partner der Organisatoren. Es hat Spaß gemacht!

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*