Statt Eltern-Café bieten Frühe Hilfen Videos

Screenshot der SKFM Website - Angebot Frühe Hilfen

Auch beim SKFM waren und sind Angebote im Rahmen der Verordnungen zur Pandemie-Eindämmung erst einmal nicht in gewohnter Form möglich. Aber es gibt Alternativen.

Vor Corona gehörte das Eltern-Kind-Café dreimal wöchentlich zu den festen Angeboten der Frühen Hilfen im SKFM. Von 9.30 bis 11.30 Uhr standen dienstags im Katholischen Pfarrzentrum Alt-Erkrath, mittwochs im Roncallig-Haus in Millrath und donnerstags wieder im Katholischen Pfarrzentrum Alt-Erkrath für junge Eltern die Türen offen, um sich zu begegnen und auszutauschen. Seit Wochen ist dieses Angebot, Corona bedingt, ausgefallen.

“Mit unserer telefonischen Beratungssprechstunde sind wir zwar weiterhin für Eltern ansprechbar, aber nicht alle nehmen dieses Angebot war”, weiß Mechthild Schmölders von den Frühen Hilfen des SKFM. “Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir die Eltern erreichen, die nicht mit uns in Kontakt stehen und die Beratung in Anspruch nehmen”, setzt sie fort. Herausgekommen ist dabei eine Video-Serie mit Kurzfilmen, die die typischen Fragen behandeln, die sowohl in den Eltern-Kind-Cafés, als auch in der telefonischen Beratung vorkommen. “Wir wollten mit dieser Videoserie auch ein Signal an die Eltern senden, das sagt ‚wir vergessen Euch nicht‘”, erklärt Mechthild Schmölders die Motivation hinter der Video-Serie.

Jeden Montag erscheint nun ein neues, etwa fünf Minuten langes, Video. Behandelt werden darin typische Themen rund um die Frühen Hilfen. Natürlich sind die Zuschauer auch herzlich eingeladen Kontakt aufzunehmen und Fragen zu stellen oder selbst Anregungen zu geben. “Das darf gerne auch einmal ein Tipp aus eigenen Erfahrungen für andere Eltern sein”, lädt Mechthild Schmölders die Eltern ein den Kontakt aufzunehmen und den Austausch auch auf diesem Weg fortzusetzen. “Wir sind auch erreichbar, wenn Eltern einfach einmal reden müssen, wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt und ihnen etwas auf die Nerven geht”, verdeutlicht sie, dass es nicht immer um eine fachspezifische Frage gehen muss, wenn man die Frühen Hilfen telefonisch kontaktiert.

Aktuell tauscht sich der SKFM auch mit anderen Trägern über Erfahrungen mit Eltern-Cafés per Video-Chat aus. Ob es ein solches Angebot auch in Erkrath geben wird, prüft man anhand der Erfahrungen anderer gerade.

Weiterhin ist das Team der Frühen Hilfen telefonisch erreichbar. Die Sprechstunden haben wir hier für Sie veröffentlicht. Die wöchentlich neu erscheinenden Videos finden Sie hier.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*