Spiel-Tipp: Tag 36- Gespensterjagd

Symbolbild Spiel-Tipp: yohoprahant/ Pixabay

Kennt ihr das Schlossgespenst Hui Buh? Heute dürft ihr einmal Gespenst spielen und mit euren Ketten rasseln!

Für dieses Spiel braucht ihr Taschenlampen und klimpernden Schmuck. Dieser muss schön rasseln!

Zunächst müsst ihr die Wohnung oder das Haus abdunkeln, damit man möglichst nichts mehr sehen kann. Dann wird ein Familienmitglied als Gespenst auserkoren, das zwei Minuten Zeit bekommt, sich in der Wohnung zu verstecken.

Jetzt kommen die Taschenlampen zum Einsatz: Mit ihnen könnt ihr das Gespenst in der Dunkelheit besser finden. Das versteckte Gespenst wiederum darf mit den “Ketten” (Schmuck) rasseln, um auf sich aufmerksam zu machen. Wer das Versteck zuerst entdeckt hat, ist das nächste Gespenst.

Die Wohnung lässt sich nicht abdunkeln? Das ist nicht schlimm, dann bindet euch einfach Schals um eure Augen, damit ihr nichts sehen könnt. Das funktioniert genauso gut.

Wissenswertes: Jeden Tag um 8 Uhr veröffentlichen wir neue Spiel-Tipps. Schaut euch doch auch mal unsere anderen Ideen an. Viel Spaß dabei!


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*