Segen für Verwaltung und Feuerwehr

Segen für die Verwaltung - Foto: Ria Garcia

20 Sternsinger der katholischen Sankt Franziskus Gemeinde in Hochdahl segneten heute Morgen in guter Tradition Verwaltung und Feuerwehr.

Bei ihrem Besuch in der Verwaltung wurden sie von Bürgermeister Christoph Schultz, seinen beiden Stellvertreterinnen Regina Wedding und Sabine Lahnstein, dem technische Beigeordneten Fabian Schmidt, Stadtkämmerer Thorsten Schmitz sowie Mitgliedern des Rates empfangen. Neben Feuerwehrchef Guido Voigt waren viele Vertreter der Feuerwehr anwesend. Bereits zum 15. Mal besuchen die Sternsinger auf eine Initiative von Regina Wedding hin Verwaltung und Feuerwehr.

In diesem Jahr sind die Sternsinger mit dem Motto ‘Frieden im Libanon und weltweit’ unterwegs. Christoph Schultz erzählte den Sternsingern, dass er selbst bereits mehrfach im Libanon war. “Es es ein sehr schönes Land. Die Kämpfe dort haben viel mit Glaubensfragen und der großen Anzahl von Flüchtlingen zu tun, die dieses kleine Land aufgenommen hat. Deshalb freue ich mich, dass ihr in diesem Jahr für den Frieden im Libanon und weltweit unterwegs seid”, erklärte er den Kindern.

Gemeindereferentin Heidi Bauer bedankte sich noch einmal besonders bei den anwesenden Rettungskräften und erinnerte daran, dass im letzten Jahr besonders viel passiert sei. Sie dankte Feuerwehr und Verwaltung für die wertvolle Arbeit, die sie täglich leisten und die die Sternsinger gerne mit ihrem Segen unterstützen: „Mit dem traditionellen Dreikönigssingen wollen wir Freude in die Herzen der Menschen bringen und so zu einem friedvollen Miteinander beitragen.“

Nachdem alle gemeinsam ‘Stern von Bethlehem’ gesungen hatten, erhielten Verwaltung und Feuerwache den Segen, der nun über den Eingangstüren mit ’20*C+M+B+20: Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus’ angebracht ist. Anschließend zogen die Sternsinger in Gruppen weiter, um Gottes Segen nach Hochdahl zu bringen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*