Schnuppersport für Grundschulkinder

Symbolbild: sweetlouise/ Pixabay

Mit dem Förderprogramm „Sportplatz-Kommune“ des Landes NRW startet die Stadt Erkrath in diesem Jahr ein Pilotprojekt unter dem Motto „Erkrather Sportsafari- Kinder in Bewegung“.

Für das Projekt, welches auf vier Jahre ausgelegt ist, stehen der Stadt 19.100 Euro zur Verfügung. „Wir möchten im ersten Jahr Sportlotsen ausbilden“, berichtet Julia Zinn. Die Projektkoordinatorin „Soziale Stadt Sandheide“ freut sich gemeinsam mit ihrem Team über den Förderbescheid und schafft derzeit ein passendes Rahmenkonzept für die Umsetzung des Projekts. So sollen Kinder und Sportvereine durch das Förderprogramm zusammengebracht werden. Der Zuschussempfänger ist in diesem Fall der Stadtsportverband, dessen Mitglieder bereits während der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr über den Förderbescheid informiert wurden.

Im kommenden Jahr soll ein Sportkarussell ins Leben gerufen werden. In den Fokus der Aktion rücken die Grundschulen Millrath und Sandheide sowie die dazugehörigen Ganztageseinrichtungen. Jeweils 20 Kinder können im Nachmittagsbereich einmal in der Woche für je eineinhalb Stunden neue Sportarten kennenlernen. Sportvereine sind aufgerufen, sich mit ihren Angeboten an die Stadt zu wenden. Der TSV Hochdahl und der TUS Erkrath sowie weitere Vereine sind bereits an Bord. „Wir freuen uns aber natürlich auch über das Angebot von kleineren Vereinen, die in diesem Zusammenhang auf sich aufmerksam machen wollen“, berichtet Julia Zinn. Um die Betreuung der rund 20 Kinder zu gewährleisten, werden zudem Übungsleiter (C-Lizenz) gesucht. „Wir können auch finanziell bei der Ausbildung unterstützen“, versichert die Koordinatorin weiter. Sollte das Projekt positiv angenommen werden, liegt die Überlegung nach einer Fortführung des Angebots nah. Im Anschluss an die Projektzeit wird ein Sportfest geplant.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*