Schlüsselregion hilft mit Sponsorengeldern

KREIS METTMANN.

Landrat Thomas Hendele und Unternehmer Andreas Kupka (Steinbach & Vollmann, Heiligenhaus) - Foto: Kreis Mettmann

Heiligenhauser Unternehmer spendet Schutzmasken an den Kreis

Hygiene-Schutzausrüstung ist zurzeit überall knapp – und teuer. Als Andreas Kupka, Chef des Heiligenhauser Unternehmens Steinbach & Vollmann, den Bedarf an Schutzmasken für seine Mitarbeiter decken wollte und in Deutschland keinen Erfolg hatte, wandte er sich kurzerhand an seine Firmenniederlassung und weitere Partner in China und bat dort um Unterstützung.

Seine Bitte blieb nicht ungehört, und so erhielt er nicht nur die für seine eigenen Mitarbeiter benötigten Masken, sondern darüber hinaus die Möglichkeit, ein ansehnliches Kontingent für weitere Zwecke zu beschaffen. Von Landrat Thomas Hendele hatte Kupka erfahren, wie dringend der Bedarf an Schutzausrüstungen überall ist – in Krankenhäusern wie im Rettungsdienst, aber auch besonders in Pflegeeinrichtungen. Und deshalb spendete er jetzt insgesamt 8.500 dreilagige OP-Schutzmasken an den Kreis. 6.000 lieferte er bereits in der vergangenen Woche, weitere 2.500 übergab er am Montag persönlich an Landrat Hendele.

Und damit nicht genug: Mit Unterstützung des Unternehmerverbandes “Die Schlüsselregion” wurden Sponsorengelder zusammengetragen, mit denen Kupka weitere 5.000 Masken des höheren FFP2-Standards ordern konnte, die in Kürze ebenfalls an den Kreis übergeben werden sollen.

Landrat Thomas Hendele zeigte sich begeistert von der Aktion: “Das nenne ich unternehmerisches Engagement im besten Sinne – nämlich im Sinne der Allgemeinheit. So viele Einrichtungen im Kreis benötigen dringend Nachschub an Schutzausrüstung. Die gespendeten OP-Schutzmasken werden wir nun vor allem an Alten- und Pflegeeinrichtungen verteilen. Ich weiß, wie dankbar man dort dafür sein wird und diesem Dank schließe ich mich aus vollem Herzen an.”


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*