Podcast „Deine Gefühle – Deine Freiheit“

KREIS METTMANN

Persönliche Erlebnisse sollen für das Thema LGBTQ+ sensibilisieren

Der Kreis Mettmann hat einen Podcast unter dem Titel „Deine Gefühle – Deine Freiheit“ konzipiert. Darin berichten junge queere Menschen aus dem Kreis Mettmann über ihre persönlichen Erlebnisse und Herausforderungen im Alltag. Daneben werden professionelle Akteure zu Gast sein, informieren und aufklären. Das Kreisintegrationszentrum Mettmann möchte auf diesem Wege einen Betrag dazu leisten, sexueller und geschlechtlicher Vielfalt einen öffentlichen Raum zu geben und den Menschen durch die persönlichen Geschichten einen positiven Zugang zu dem Thema zu ermöglichen. 

Die Auftaktfolge  „Es fühlt sich bunt an“ und Folge 2 „Ich wähle Menschlichkeit“ sind bereits veröffentlicht und auf der Internetseite www.deine-gefuehle-deine-freiheit.de, bei Spotify und Podigee zu hören. 

Der Kreis Mettmann thematisiert die Phänomene der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ seit 2019. Kreisweit engagieren sich unter anderem kommunale Mitarbeiter aus dem Bereich Integration und Jugendschutz seit mehreren Jahren im Begleitausschuss des Programmes. Der Fokus liegt seit Anfang 2021 darin, Vorurteile und Abwertungen von LGBTQ*-Menschen (häufig genutzte englische Abkürzung für: lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, queer und * für alle weiteren Formen wie Asexualität, Pansexualität usw.) aus der Welt zu schaffen.

Begleitender Kreativwettbewerb

Der Kreis Mettmann hat gemeinsam mit der kreisweiten Arbeitsgruppe „Diskriminierungsprävention für Menschen der LGBTQ*-Community“ einen Kreativwettbewerb für Jugendliche ins Leben gerufen. Ziel des Wettbewerbes ist es, ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt zu setzen. Dafür können Beiträge in Form von Bildern, Collagen und Fotos eingereicht werden, die sich thematisch mit den vielfältigen sexuellen Orientierungen und Identitäten auseinandersetzen. Wer teilnehmen möchte, sollte zwischen 10 und 27 Jahre alt sein. Die kreativen Kunstwerke können als digitale Bilddateien auf der Website www.deine-gefuehle-deine-freiheit.de hochgeladen werden. Der Wettbewerb läuft bis zum 1. September. Der Kreativwettbewerb und der Podcast werden durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*