Mitmachen beim „Girls‘ Day“

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild/ Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Polizei NRW macht auch im Jahr 2021 wieder beim so genannten „Girls‘ Day“ mit:

Am 22. April 2021 findet dieser aufgrund der Corona-Pandemie aber erstmals in digitaler Form statt – bereits jetzt können sich alle interessierten Schülerinnen dafür anmelden!

Darum geht es beim „Girls‘ Day“:

Du interessierst Dich schon in jungen Jahren für die Polizei, möchtest Dich für Gerechtigkeit einsetzen und für Menschen da sein? Dann bist Du bei der Polizei NRW genau richtig! Für alle Schülerinnen ab der fünften Klasse bietet die Polizei NRW am Donnerstag (22. April 2021) von 9 bis 14 Uhr die Teilnahme am digitalen „Girls‘ Day“ an. Hier erfahren Interessierte, welche Chancen und Einsatzmöglichkeiten der Polizeidienst bietet.

Per Virtual Reality auf Streife gehen

Beim „Girls‘ Day“ können Interessierte die Arbeit bei der Polizei hautnah miterleben: So kann man via Virtual Reality ein Streifenteam oder die Spurensicherung begleiten – oder sogar eine Runde mit dem Polizeihubschrauber drehen und bei der Fahndung helfen. Zudem kann man bei einem Online-Quiz sein Polizeiwissen unter Beweis stellen. Natürlich können Mädchen im Rahmen von Videomeetings auch Fragen an die Expertinnen und Experten der polizeilichen Personalwerbung stellen und direkt miteinander ins Gespräch kommen.

Hier kann man sich anmelden:

Bereits jetzt kann man sich für den Tag am 22. April 2021 online anmelden – unter dem Link: https://www.girls-day.de/@/Show/lafp-nrw/kommissaranwaerterin-bei-der-polizei-nrw-dein-online-praktikum gibt es zudem weitere nützliche Infos rund um den diesjährigen „Girls‘ Day“. „Voraussichtlich werden bei der Polizei NRW insgesamt 500 Plätze zur Verfügung stehen – schnell sein lohnt sich also bei der Anmeldung!“, erklärt Polizeihauptkommissarin Nicole Rehmann, Personalwerberin der Kreispolizeibehörde Mettmann.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*