Michaela Noll setzt sich für Du-ich-wir ein

Wahlkreisbüro Michael Noll

V.l.n.r.: Dominik Adolpy, Michaela Noll MdB, Rachida El Khabbachi, Dr. Jürgen Schmidt - Foto: Büro Noll

Der Verein möchte zur weiteren Professionalisierung seiner Arbeit im Bereich Sprachförderung, Umweltbildung und inzwischen auch Arbeitsmarktintegration eine Vollzeitstelle einrichten.

KREIS METTMANN. Die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll begrüßte am vergangenen Donnerstag in ihrem Wahlkreisbüro den Initiator und Vorsitzenden des Erkrather Vereins „Du – Ich – Wir“, Dominik Adolphy. Der Verein setzt sich mit zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Helfern seit 2015 bisher unentgeltlich dafür ein, die Chancengleichheit für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund zu fördern. Insbesondere durch Sprachförderung, aber auch durch Umweltbildung und gemeinsame Treffen gelingt so eine bessere Integration in der neuen Heimat.

Begleitet wurde er von Dr. Jürgen Schmidt und Rachida El Khabbachi vom Migration Office, einer von den Rotariern Hilden-Haan initiierten Einrichtung zur Arbeitsmarktvermittlung für Flüchtlinge. Betriebswirt Dominik Adolphy sprach sich dafür aus, im Verein mindestens eine hauptamtliche Stelle zu schaffen, um alle Aufgaben auch in der Zukunft effektiv wahrnehmen zu können. Ziel sei es, die Unterstützung durch „Du – Ich – Wir“ weiter professionell auszubauen und den Migration Office als Bestandteil davon mit zu führen.

„Ich werde mich mit Nachdruck für die Einrichtung der hauptamtlichen Stelle im Verein einsetzen“, erklärte Michaela Noll. „Ein solches Erfolgsmodell wird sicher von vielen Interessierten wirtschaftliche Unterstützung erfahren. Hier sind engagierte und kundige Ehrenamtliche im Einsatz, ihre Hilfe ist nicht hoch genug einzuschätzen. Mögen sich viele Förderpartner auch aus der Wirtschaft finden“, fügte sie hinzu.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*