Marlies und Wolfgang Os feiern Diamanthochzeit

Marlies und Wolfgang Os (mitte) freuen sich über den Besuch anlässlich ihrer Diamanthochzeit von Michael Ruppert (stellv. Landrat) und Regina Wedding (stellv. Bürgermeisterin) Foto: Tanja Bamme

Marlies und Wolfgang Os feiern heute auf den Tag genau ihre diamantene Hochzeit. Zu diesem runden Jubiläum bekam das Paar Besuch von dem stellvertretenden Landrat Michael Ruppert und der stellvertretenden Bürgermeisterin Regina Wedding. Und von uns.

Marlies und Wolfgang Os kennen sich beinah ihr ganzes Leben lang. Beim Völkerball haben sich die gebürtigen Oberbilker im Kindesalter kennengelernt. „1959 sind wir dann das erste Mal zusammen Eis essen gegangen, ein Jahr später haben wir geheiratet“, weiß Wolfgang Os zu berichten. Das Paar zog 1968 nach Millrath. Da waren ihre beiden Kinder bereits sieben und drei Jahre alt. „Aufgewachsen sind sie dann hier in Hochdahl. Als wir damals auf die Eichenstraße gezogen sind, war der Stadtteil aber noch lange das, was er heute ist. Es standen hier nur ein paar Häuser“, erinnert sich Marlies Os. Trotz steigender Nachbarschaft blieb die junge Familie der neuen Wahlheimat treu, zog über die Jahre mehrmals in Hochdahl um.

Mittlerweile sind die Kinder erwachsen. „Wir haben zwei Enkel und sogar schon einen Urenkel“, freut sich das Paar, das am heutigen Tag ihre Diamanthochzeit feiert. 60 Jahre, auf den Tag genau am 10. März 1960, feierten Marlies und Wolfgang Os standesamtliche Hochzeit. „Ein Jahr später, am 8. April 1961, haben wir kirchlich geheiratet“, berichten die Senioren. „Mein Großvater ist nach unserer standesamtlichen Hochzeit gestorben und wir wollen etwas Zeit vergehen lassen, ehe wir uns kirchlich trauen lassen.“

Ein Geheimrezept für ein langes, glückliches Leben als Paar hat die Familie Os zwar nicht parat, dafür ein paar nützliche Tipps. „Ehrlichkeit, Zufriedenheit und immer gemeinsame Ziele haben unsere Ehe ausgemacht“, verrät Marlies Os. Dass es auch mal zu Gewitter in der Beziehung kommen kann, dessen sind sich die Jubilare sicher. „Aber schon meine Großmutter hat gesagt, dass ein anständiges Gewitter die Luft reinigt“, gibt Wolfgang Os zu.

Eine langjährige Gemeinsamkeit hat das Paar im Skat-Spiel gefunden. „Wir haben in Haan in einem Verein gespielt, der letztlich wegen zu geringer Mitgliederzahlen aufgelöst wurde“, so das Paar, das sogar schon mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau eine Partie Skat ausgetragen hat. „Und er hat verloren“, erinnert sich Marlies Os lachend.

Bevor es in den wohlverdienten Ruhestand ging, hat Wolfgang Os als Elektriker gearbeitet. „Ich habe damals in Düsseldorf gelernt und lange Jahre lang die Kirmes in den verschiedenen Stadtteilen mit aufgebaut. Später war ich bei den Stadtwerken.“ Und auch Ehefrau Marlies hat als Industriekaufmann- früher gab es noch keine weibliche Berufsbezeichnung- die Haushaltskasse aufgebessert. Urlaube hat das Paar häufig in Italien und Spanien gemacht. „Jetzt im Alter fahren wir nicht mehr so weit weg.“

Anlässlich des runden Jubiläums wird es für Familie Os, gemeinsam mit ihren Kindern und Enkeln, in den Teutoburger Wald gehen. „Wir verbringen dort gemeinsam ein Wochenende, anstatt zu feiern.“

Auch wir gratulieren von Herzen zu dem diamantenen Jubiläum und wünschen Familie Os noch etliche Jahre voller Glück und Gesundheit.  

Wissenswertes: Als Gratulanten konnte das Paar Michael Ruppert (stellvertretender Landrat) und Regina Wedding (stellvertretende Bürgermeisterin) begrüßen, die sowohl mit einem Präsentkorb, als auch mit Blumen und Glückwunschschreiben von Landrat Thomas Hendele und Bürgermeister Christoph Schultz aufwarten konnten.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*