Live aus der Kulturvilla Mettmann

© Compagnia di Punto

Mit Sergey Malov und der Compagnia die Punto wartet am Montag ein besonderes Erlebnis auf Musikfreunde.

Viel geht in diesem Lockdown nicht, aber die Compagnia di Punto und Weltstar Sergey Malov bieten am 28. Dezember live aus der Kulturvilla Mettmann ein Streaming-Konzert, dass für alle kostenlos übertragen wird. Unter dem Titel ‘Zeit – Stillstand – Wandel’ dürfen sich Zuschauer und Zuhörer auf Musik von Haydn & Mozart freuen.

Sergey Malov Foto © Julia Wesley
Sergey Malov – Foto © Julia Wesley

Möglich wurde dieses Projekt durch Mittel aus dem Stipendium ‘Auf geht’s!’ des Landes NRW. “Für die unbürokratische Vergabe der Stipendien und die damit verbundene Anerkennung als Künstler und Unterstützung als Bürger danken”, schreiben Annie Laflamme und Christian Binde (Compagnia di Punto) in der Konzertankündigung.

Gespielt werden die Sonfonie Nr. 101 ‘Die Uhr’ von Joseph Haydn und die Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550 von Wolfang Amadeus Mozart in Bearbeitungen für Kammerensemble von Carl Friedrich Ebers (1809).

Daten zum Konzert

Live aus der Kulturvilla in Mettmann am 28. Dezember 2020 um 19 Uhr.

Link zum Live-Stream

Die Veranstalter über das Konzert

Zwischen den Welten

Die Zeit zwischen den Jahren ist in eigenartiger Weise aus dem Jahresfluss herausgelöst. Im Alten Ägypten kannte man fünf Schalttage, die “Heriu-renpet“, welche potentiell unheilvolle Phasen zwischen Vergehen und Neubeginn im regulären Ablauf des Kalenders bezeichneten, in denen das Leben ruhte. In heidnischer und christlicher Tradition markieren die „Rauhnächte“ besondere Phasen des Stillstandes, des Wandels und der Neuorientierung, die mit bestimmten Ritualen begangen werden.

In diesen Tagen neigt sich das Jahr 2020, ein Jahr, dass besonders für Kunst und Musik nahezu vollständig von einem Wandel zur Stille und zum Stillstand erfasst wurde.  Unter dem Motto Zeit – Stillstand – Wandel brechen wir “zwischen den Jahren” unser musikalisches Schweigen, und richten unseren Blick mit zwei zeitlosen Werken auf das Kommende:  Joseph Haydn Sinfonie Nr. 101 “Die Uhr“ und Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 40, die „Große g-moll Sinfonie“. 

Von einem Wandel ganz eigener Art wurde die Musik der beiden Großmeister im Jahr 1809 durch die Bearbeitungen von Carl Friedrich Ebers für ein Kammerensemble von zehn Musikern erfasst. Damals wie heute ermöglicht die Reduktion der Besetzung, dass die Musik in kleinen Sälen ausserhalb der Metropolen erklingen kann. 

Auch die Compagnia di Punto wird in diesem Konzert in verwandelter Form auftreten:  Als Stargast am Konzertmeisterpult begrüßten wir einen wunderbaren und weltweit gefeierten Virtuosen, den in Deutschland beheimateten Geiger Sergey Malov aus St. Petersburg! 

Wir freuen uns besonders, dieses Konzert in der Kulturvilla im Herzen unserer Heimatstadt Mettmann realisieren zu können, wo wir in den vergangenen Jahren mehrfach zu Gast sein durften.  Herzlich Willkommen!

Link zum Konzert –>
Beginn: 28. Dezember 2020 um 19 Uhr.

Links mit weiteren Infos zur Compagnia di Punto, zu Sergey Malov und zur Kulturvilla Mettmann.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*