Kunstausstellung im Polizeigebäude

Polizei Mettmann

Bild von Mirko Blum zur Ausstellung "Details"

Zu Beginn des Jahres präsentiert die NEANDERARTgroup unter Koordination von Ralf Buchholz den Düsseldorfer Popart-Künstler Mirko Blum im Foyer der Kreispolizei Mettmann.

Detailreiche “Doodles” verstärken die farbstarken Pop-Art-Ikonen und es macht großen Spass, die großformatigen Bilder aus der Entfernung und im Nahbereich zu erforschen. Offene Vernissage am Donnerstag, 09.01.2020, 19.00 Uhr – Eintritt frei!

Mirko Blum, Jahrgang 1978, lebt und arbeitet in Düsseldorf-Gerresheim. Er hat sich seit einiger Zeit der NEANDERARTgroup angeschlossen, die seit Jahren eine Vielzahl künstlerischer Projekte im lokalen Bereich gestaltet, fördert und im Kreise der offenen Künstlervereinigung und seinen Fans feiert. Die aktuelle Kunstausstellung “DETAILS” zeigt den Besuchern der Ausstellung eine crashige Farbenexplosion im Pop-Art-Stil. Mit besonderen Hintergründen, die sich aus einer Vielzahl kleiner “Doodles” gestalten, lädt Mirko Blum dazu ein, seine Werke im Detail zu studieren. Dabei wimmelt es in seinen Bildern durch eine unendliche Vielfalt von Gesichtern, Figuren und Karikaturen im Comicstil, die sich zusammengefügt zu einem Hintergrund oder einem Gesamtbild zusammenfügen.

Mirko Blum dazu: “In meiner Jugend waren Comics und Graffiti ein großes Thema für mich, doch führte mich mein jugendlicher Leichtsinn einmal direkt in die Hände der Polizei und so führte diese Begegnung zu meinem Umstieg auf die Leinwand. Die Mischung aus Comics, Graffiti und Streetart findet sich heute in meinen Werken wieder”.

Offene Vernissage: Die Ausstellung beginnt am Donnerstag, 09.01.2020, gegen 19.00 Uhr, mit einer offenen Vernissage. Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen, die Kreispolizeibehörde Mettmann am Adalbert-Bach-Platz in Mettmann zu besuchen. Der Eintritt ist frei!

Parkplätze stehen auch auf der Rückseite des Gebäudes / Mitarbeiter-Parkplatz in ausreichender Zahl zur Verfügung.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*