Krippenspiel 2.0

Krippenspiel im echten Stall- Corona machts in diesem Jahr möglich/ Foto: privat

Anstelle eines “Live-Krippenspiels” gibt es in der Gemeinde St. Franziskus Hochdahl in diesem Jahr erstmalig eine Filmvariante.

In der jährlichen Familienmesse der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus in Hochdahl darf das Krippenspiel nicht fehlen. Und so hat es sich Gemeindereferentin Heidi Bauer auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen und hat aus der Corona-Situation eine wahre Tugend gemacht. In der Gottesdienstvorstellung im Autokino am Heilig Abend um 15 Uhr wird es für die Besucher daher eine echte Krippenspiel-Premiere geben.

Gemeinsam mit Kindern der Gemeinde hat Heidi Bauer im Naturschutzzentrum Bruchhausen das Krippenspiel gedreht- mit echten Eseln und Schafen. „Den Wunsch habe ich eigentlich schon länger, aber so einen Esel bekommt man nicht so einfach in die Kirche“, gibt die Initiatorin lachend wieder. Kurzerhand sind die Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren daher für den Filmdreh in das Naturschutzzentrum gereist. Um die Haushaltsanzahl so gering wie möglich zu halten, stellt ein Geschwisterpaar Maria und Josef. „Und auch die vier Hirten sind Geschwister“, berichtet Heidi Bauer, die somit möglichst wenige Kontaktpersonen einbeziehen musste.

Auch die beiden Engel sind zwei Geschwister. Der Dreh fand am vergangenen Samstag statt und hat drei Stunden gedauert. „Wir haben zunächst nur die Filmsequenzen gedreht, der Ton wird später unter die Bilder gelegt. Diesen nehmen wir in der Kirche auf“, erklärt die Gemeindereferentin, die das fertige Ergebnis auch noch nicht gesehen hat. „Ich bin selbst ganz neugierig, wie der rund 20-minütige Film geworden ist.“ Gerne würde Heidi Bauer das digitale Krippenspiel im Anschluss an den Gottesdienst für die Familien auf der Homepage der Kirchengemeinde bereitstellen. Und auch Kindergärten könnten von dieser „Corona-sicheren“ Variante profitieren. „Ich muss aber zunächst noch Rücksprache mit den Eltern halten, ob wir das Video in das Internet stellen dürfen“, gibt sie wieder.

Wissenswertes: Wenn der Film auf der Homepage veröffentlicht wird, werden auch wir einen passenden Link bei uns veröffentlichen.

Maria und Josef sind Geschwister, damit die Haushaltsregelung eingehalten werden kann/ Foto: privat

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*