Körpersprache in Beruf und Alltag

Stadt Erkrath

Schauspielerin und Körpersprache-Trainerin Martina Mann unterstützt bei der Eigen- und Fremdwahrnehmung. Foto: © Martina Mann

Gleichstellungsbeauftragte lädt zum Frauenforum FrauKe

Am Mittwoch, den 08.01.2020, lädt Gleichstellungsbeauftragte Annegret Pollmann alle interessierten Erkratherinnen wieder zum Frauenforum FrauKe ein. Im großen Sitzungssaal des Rathauses, Bahnstraße 16, findet um 19:30 Uhr der Schnupperkurs „Körpersprache in Beruf und Alltag“ mit Themenschwerpunkten wie Körperbewusstsein, die eigene Achse sowie Eigen- und Fremdwahrnehmung statt.

Einen Raum betreten und für sich einnehmen. Ein Bewerbungsgespräch führen und überzeugen. Die eigene Ausstrahlung stärken und authentisch wirken. Über die Körpersprache kommunizieren wir mehr, als uns bewusst ist. Körpersprache unterstreicht das gesprochene Wort oder konterkariert es. Man unterscheidet zwischen der bewusst eingesetzten Körpersprache und der unbewussten. Gezielt eingesetzt, erhöht sie die Glaubwürdigkeit und untermauert den eigenen Vortrag.

Kursleiterin Martina B. Mann ist Schauspielerin, Regisseurin, Gedächtnis – und Körpersprache-Trainerin und vermittelt interessante Informationen sowie praktische Tipps. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Alle Teilnehmenden sollten bequeme Freizeitkleidung und Freizeitschuhe mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erfolderlich.

Das Frauenforum FrauKe „Frauen & Kennen lernen“ ist ein kostenloses Angebot der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Erkrath für alle Erkratherinnen, die ihr berufliches oder privates Netzwerk ausbauen möchten. Für weitere Informationen steht Annegret Pollmann gerne telefonisch unter 0211 2407-1021, per Mail an annegret.pollmann@erkrath.de oder persönlich in der Bahnstraße 2 im Kaiserhof, 1. Etage, Zimmer 1.14, zur Verfügung.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*