Kinderleichter Kinderschuheinkauf

#Startup-11

Terri Murgia-Wise eröffnet in Mettmann das Kinderschuhgeschäft "Kinderleicht"/ Foto: Tanja Bamme

Schuhe kaufen! Für zahlreiche Eltern ein wahres Stressthema. „Dabei muss das gar nicht sein“, ist sich Terri Murgia-Wise sicher.

Und um das zu beweisen, eröffnet die junge Unternehmerin am kommenden Samstag ihr Kinderschuhgeschäft „Kinderleicht“ in Mettmann an der Peckhauser Straße. Dass Terri Murgia-Wise weiß, wovon sie spricht, wird schnell deutlich. Die vierfache Mutter von Söhnen (8,6,4 und beinah 2 Jahre alt) hat schon so einige Besuche in Schuhgeschäften miterlebt. „Auf die Idee, ein eigenes Geschäft zu eröffnen, hat mich auch ein solcher Besuch gebracht. Einer meiner Söhne wurde, weil er geweint hat, von einer Verkäuferin sehr herablassend behandelt. Da war ich mir sicher, dass ich das anders machen würde.“

Gesagt, getan. Kurzerhand hat sich die Jungunternehmerin an das neue Großprojekt gewagt und ein Ladenlokal inmitten des Stadtteils Metzkausen angemietet. Seit Januar werkelt die künftige Schuhladenbesitzerin auf Hochtouren an der Ausgestaltung des Verkaufsraumes herum. Mit Liebe zum Detail sind nicht nur Schuhregale und Thekenbereich entstanden, sondern auch eine kleine Spielecke mit Tafel, Spielküche und Krabbelzelt. Die Entscheidung, welcher Schuh am Ende an den Kinderfuß darf, möchte Terri Murgia-Wise gerne gemeinsam mit Eltern und Kindern herausfinden. „Denn ich möchte die Kinder in die Beratung mit einbeziehen und nicht über ihre Köpfe hinweg entscheiden“, klärt sie über ihre Arbeitsweise auf.

Ursprünglich stammt die Mettmannerin nämlich aus der Eventbranche. „Und da habe ich immer eng am und mit Menschen gearbeitet. Das soll sich auch in meinem Kinderschuhgeschäft nicht ändern.“ So ganz „nah“ wird es dann vorerst aber doch nicht werden. Zwar darf Terri Murgia-Wise am Samstag eröffnen, Termine aber nur nach vorheriger Absprache vereinbaren. Die Anprobe der Schuhe findet im Außenbereich des Geschäftes statt (Prinzip: Click & Collect). Auch dürfen aktuell nur ein Erwachsener und ein Kind einen solchen Termin wahrnehmen. Mehr Personen sind auf Grund der Corona-Schutzverordnung vorerst nicht zugelassen.

Wenn die Pandemie vorüber ist, dann soll aber auch der Verkaufsraum für sich sprechen. Die Auslage hält zahlreiche Marken bereit. Darunter nachhaltige und vegane Barfußschuhe sowie Kindergartenrucksäcke der Marke Affenzahn, Lederschuhe aus Dänemark der Marke Bundgaard, die Marken Giesswein und Nanga aus Österreich oder auch die Kinderschuhmarke Anna&Paul aus Köln. Neben dem Tragekomfort und der Passgenauigkeit legt Terri Murgia-Wise viel Wert auf das Aussehen. Und da sind der Vielfältigkeit nahezu keine Grenzen gesetzt.

Als weitere Besonderheit wird es in dem hellen und großen Verkaufsraum auch selbstgemachte Accessoires und Modeartikel der Marken Fides Goods und Minoria Design geben. „Ich kenne die Frauen, die diese Produkte herstellen persönlich und freue mich darauf, dass sie mein Angebot erweitern“, verrät die Inhaberin von Kinderleicht. Wann ihr Laden die Pforten endgültig öffnen darf, kann Terri Murgia-Wise noch nicht sagen. „Ich freue mich aber darauf, dass es jetzt erst einmal mit Terminvergabe losgeht. So hab ich für die Kunden auf jeden Fall ausgiebig Zeit.“

Wissenswertes: Kontakt und Terminvergaben sind unter info@kinderleicht-me.de oder unter 0177-2747827 möglich.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*