IHK bietet Webinar zum Diversity-Tag an

Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

Symbolbild PC: StartupStockPhotos/ Pixabay

Die IHK Düsseldorf lädt am 26. Mai, von 14:30 bis 16:00 Uhr, anlässlich des 8. Deutschen Diversity-Tags zu dem Webinar „Mehr Vielfalt als gedacht“ ein.

Das IHK-Webinar soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ermuntern, sich Vielfalt zu Nutze zu machen.
Stefanie Sausele, Kompetenzzentrum RKW (Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.), präsentiert dazu den INQA-Check “Vielfaltsbewusster Betrieb”.

Dieser Check unterstützt Unternehmen – insbesondere KMU – dabei, die Potenziale einer vielfältigen Belegschaft zu erkennen und zu nutzen. Denn: Nachhaltiges Vielfaltsbewusstsein im Betrieb motiviert alle Beteiligten, chancengleich ihre Potentiale einzubringen und steigert so auch die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber. Damit können kleine und mittlere Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und einen Beitrag zur eigenen Fachkräftesicherung leisten.

Die IHK unterstützt diese beim Thema Vielfalt durch verschiedene Angebote, etwa um mehr Frauen als Fach- und Führungskräfte, motivierte Menschen mit Handicap, ausländische Fachkräfte oder um junge Flüchtlinge (für die Ausbildung) zu gewinnen. Im Webinar werden positive Beispiele aus der Praxis vorgestellt und konkrete Hilfestellungen gegeben.
Interessenten benötigen für die Teilnahme einen Rechner mit aktueller Browsersoftware und Audioausgang. Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos, aber anmeldepflichtig (Anmeldeschluss: 22. Mai) unter www.duesseldorf.ihk.de , Webcode 119135959 ( https://www.duesseldorf.ihk.de/system/vst/2601776?id=347766&terminId=582432 )

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*