Hollywood kehrt nach Deutschland zurück!

Foto: Weltspiegel Kino Mettmann

HDF KINO sieht den Start von „Tenet“ als wichtiges Signal für den deutschen Kinomarkt

Lange mussten die deutschen Kinobetreiber auf neue Filme warten, obwohl die Kinos teilweise bereits ab Ende Mai wieder geöffnet hatten. Im Juli zog das Angebot an Neustarts allmählich an und jetzt steht am 26.8. endlich der erste Hollywood-Blockbuster in den Startlöchern.

Das Besondere: Christopher Nolans Spionagethriller „Tenet“ (Verleih: Warner Bros) wird in Deutschland noch vor dem US-Start auf der großen Leinwand zu sehen sein. Damit wird der europäische Markt eine Schlüsselrolle für die Auswertung dieses Films einnehmen, dem für die Wiederbelebung des internationalen Kinogeschäfts eine wichtige Rolle zugeschrieben wird. Ausdrücklich hatte sich Nolan, der zu den größten Fürsprechern der Kraft und Bedeutung des Kinos gehört, sich auch unter den aktuellen Bedingungen für den Start des Films im Kino stark gemacht. Um so konsequenter ist es, dass sein Film nun tatsächlich die erste internationale Großproduktion ist, mit der die Kinos in Deutschland ihre Besucher zurückgewinnen wollen.
„Tenet“, mit Stars wie John David Washington und Robert Pattinson hochkarätig besetzt, bringt das internationale Blockbuster-Kino nach Deutschland zurück und wird damit als Initialzündung für die allmähliche Rückkehr in den regulären Kinobetrieb betrachtet.

Christine Berg, Vorstand HDF KINO, freut sich jetzt schon auf den rasanten Thriller: „Endlich dürfen wir im Kino wieder Hollywood-Atmosphäre genießen! Die Filmtheater haben in den letzten Wochen bewiesen, dass man im Kino seine Freizeit wieder unbeschwert und absolut sicher genießen kann. Unsere Gäste schätzen es, sich Filme nicht mehr nur auf dem heimischen Sofa anschauen zu müssen und gerade bei hochsommerlichen Temperaturen ist ein Aufenthalt im angenehm temperierten und durchlüfteten Kinosaal gleichzeitig eine wahre Erholung. Mit „Tenet“ beginnt die Rückkehr zu einer Filmvielfalt, wie wir sie kennen und lieben –national und international. Und das seit nunmehr 125 Jahren!”

Der HDF KINO e.V. ist die zentrale Interessensgemeinschaft der Kinobetreiber in Deutschland und vertritt deren Belange gegenüber Politik und Wirtschaft. Mit mehr als 600 Mitgliedsunternehmen, die etwa 80 Prozent der deutschen Leinwände bespielen, repräsentieren wir ein breites Spektrum an Betriebstypen – von kleinen Lichtspielhäusern auf dem Land über Filmkunsttheater und mittelständische Kinos bis hin zu Multiplexen. Unser Ziel ist es, die Vielfalt und Qualität der deutschen Kinolandschaft zu stärken und Filmen eine optimale Auswertung auf der großen Leinwand zu ermöglichen.

Anmerkung: Tenet läuft auch im Weltspiegelkino im Mettmann.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*