Hinweise zur Bundestagswahl 2021

Stadt Erkrath

Symbolbild Wahlen: Blickpixel/ Pixabay

Letztmöglichen Eingang der Wahlbriefe beachten

Am 26.09.2021 findet deutschlandweit die Bundestagswahl statt. Auch in Erkrath sind am Wahlsonntag von 08:00 bis 18:00 Uhr die Wahllokale geöffnet. Gewählt werden kann nur in dem Wahllokal, das auf der Wahlbenachrichtigung angegeben und in dessen Wählerverzeichnis man eingetragen ist – ausgenommen man besitzt einen Wahlschein. Zur Stimmabgabe sollen eine Wahlbenachrichtigung sowie ein gültiger Lichtbildausweis mitgeführt werden. Zudem müssen Wählerinnen und Wähler im Sinne des Infektionsschutzes im Wahllokal eine medizinische Maske oder eine Atemschutzmaske tragen. Die Möglichkeit zur Handdesinfektion wird gegeben, das Mitbringen eines eigenen dokumentenechten Schreibstiftes empfohlen.

Wer lieber im Vorfeld seine Stimme abgeben möchte, kann noch bis Freitag, den 24.09.2021, 18:00 Uhr, einen entsprechenden Briefwahlantrag stellen. Von 32.833 wahlberechtigten Erkratherinnen und Erkrathern haben sich bisher 12.946 Personen dazu entschieden. Dies entspricht einem Anteil von rund 40 Prozent. Bei der Bundestagswahl 2017 hatten noch 8.374 Wählerinnen und Wähler durch Briefwahl teilgenommen. Der im ganzen Bundesgebiet zu erkennende Trend bestätigt sich somit auch in Erkrath.

Beantragung und Durchführung der Briefwahl

Die Beantragung der Briefwahl ist schriftlich per Mail an wahlen@erkrath.de, online unter www.erkrath.de/bundestagswahl bzw. durch Scannen des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung sowie persönlich im Wahlamt im großen Sitzungssaal des Rathauses, Bahnstraße 16, möglich. Das Wahlamt steht hierfür noch am Donnerstag, den 23.09.2021, sowie Freitag, den 24.09.2021, jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.

Im Falle einer durch Attest nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung ist die Beantragung der Briefwahl auch noch bis zum Wahlsonntag um 15:00 Uhr möglich. Betroffene setzen sich in diesen Fällen telefonisch unter 0211 2407-3219 direkt mit dem Wahlamt in Verbindung. In dringenden Fällen kann das Wahlamt auch am Wahlwochenende noch erreicht werden. Eine entsprechende Rufbereitschaft besteht sowohl am Samstag, den 25.09.2021, von 8:00 bis 12:00 Uhr, als auch am Sonntag, den 26.09.2021, von 08:00 bis 18:00 Uhr. Sind beantragte Briefwahlunterlagen beim Wahlberechtigten nicht rechtzeitig zugegangen, ist die Behörde bis spätestens Samstag, den 25.09.2021, 12:00 Uhr, zu kontaktieren.

Die ausgefüllten Wahlbriefe müssen am Wahlsonntag bis spätestens 18:00 Uhr bei der Wahlbehörde eingegangen sein, um Berücksichtigung zu finden. Etwaige Postlaufzeiten sind dabei zu beachten. Die Wahlbriefe können alternativ auch im Rathaus abgegeben oder in den Hausbriefkasten eingeworfen werden. Die Hausbriefkästen an den städtischen Verwaltungsstellen in Hochdahl (Schimmelbuschstraße, Klinkerweg, Bürgerbüro am Hochdahler Markt) werden am Wahlsonntag im Laufe des Nachmittages ein letztes Mal geleert.

Weitere Informationen und Wahlergebnisse

Alle weiteren wichtigen Informationen rund um die Bundestagswahl sowie eine Übersicht über die Erkrather Wahllokale finden Interessierte unter www.erkrath.de/bundestagswahl. Auch die Ergebnisse aus den Wahllokalen können dort am Wahlabend eingesehen werden. Eine öffentliche Veranstaltung zur Ergebnispräsentation wird es aus Infektionsschutzgründen nicht geben. Die Auszählung der einzelnen Wahlbezirke erfolgt ab 18:00 Uhr.

  • Anzeige
  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*