Henkel spendet Desinfektionsmittel für den Rettungsdienst

KREIS METTMANN

Dominic Wulf, Mitarbeiter der Abteilung Bevölkerungsschutz und Arne Köster (rechts im Bild), ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes.

Verteilung an alle Rettungswachen im Kreis

Die Firma Henkel in Düsseldorf hat dem Rettungsdienst des Kreises Mettmann 600 Liter Händedesinfektionsmittel gespendet. Am Dienstag kamen die Gebinde bei der Bevölkerungsschutzabteilung des Kreises an, wo sie von Arne Köster (rechts im Bild), ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes, und Dominic Wulf, Mitarbeiter der Abteilung Bevölkerungsschutz, hocherfreut und dankbar in Empfang genommen wurden.

Der Großteil der Kanister wurde bereits am (heutigen) Mittwoch an sämtliche Rettungswachen im Kreis ausgeliefert.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*