Givebox mit Hakenkreuz beschmiert

Foto: Ralf Buchholz

Rechtsextremismus hat keinen Platz in Erkrath! Und so war der Schreck für Künstler Ralf Buchholz groß, als er am vergangenen Freitag bei seinem routinemäßigen Kontrollgang zur Erkrather Givebox an der Gerberstraße auf ein aufgesprühtes Hakenkreuz stieß.

Nicht nur, dass offensichtlich faschistische Randalierer ihr Symbol unter die Friedenstaube auf der Box gesprüht haben, auch der ideelle Gedanke dieser Box wurde durch diese Tat verunglimpft. Steht die Givebox doch seit Initiierung für ein friedliches Miteinander und dem Tausch gebrauchter und doch gut erhaltener Sachen.

Kurzerhand griff Buchholz zur Spraydose und verpasste dem vormals unansehnlichen Kreuz ein friedliches, neues Aussehen. “Ich habe es mit einem großen Herz übermalt”, verrät der Künstler.

Wir sagen DANKE RALF BUCHHOLZ für diesen Einsatz, der für mehr steht, als nur ein “aufgesprühtes Herz”.

Auf das “vorher”-Bild haben wir mal verzichtet und zeigen euch nur das fertige “Ergebnis”
Foto: Ralf Buchholz

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*