Februar: Lesetipp der Stadtbücherei

Stadtbücherei Erkrath

Das Team der Stadtbücherei Erkrath. Bild: Stadtbücherei

Im neuen Monat gibt es mal kein Buch- sondern ein Hörbuchtipp von der Stadtbücherei Erkrath.

Bücher sind Fenster in eine andere Welt, daher möchten wir euch einmal im Monat in Kooperation mit der Stadtbücherei Erkrath verschiedene Bücher vorstellen. Das Team der Stadtbücherei, unter der Leitung von Anne Heimansberg-Schmidt, schreibt zu Beginn eines jeden Monats eine Buchrezension. (Heute eine Hörbuchrezension)

Hörbuchtipp: Offline

Verlag: Audio Media
Verfasser: Arno Strobel ; Sprecher: Herbert Schäfer
Umfang: 1 CD
Jahr: 2019
ISBN: 9783963981135
Zielgruppe: Erwachsene


Medientipp: Eine Gruppe junger Leute hat sich in einem früheren Bergsteigerhotel in luftiger Höhe zusammengefunden, um für einige Tage komplett auf digitale Geräte zu verzichten und dem stressigen (Arbeits-)Alltag zu entkommen. Was als kurzer Entspannungstrip gedacht war, wird allerdings schnell zur Katastrophe: Schon am zweiten Tag verschwindet einer der Teilnehmer und wird kurz darauf brutal entstellt aufgefunden. Von da an verdächtigt jeder jeden und keiner scheint mehr sicher zu sein. Zumal es nicht bei dem einen Mord bleibt und es kein Entkommen gibt, da das alte Hotel komplett zugeschneit ist…

Das hat mir am besten gefallen: Arno Strobel hat einen absolut nervenaufreibenden Psychothriller geschrieben, dessen Besonderheit im Setting liegt: Eine Gruppe Fremder, die weit ab der Zivilisation und ohne Handy-Empfang aufeinandertrifft. Als Leser bzw. Hörer kann man sich nie sicher sein, was es denn jetzt mit den bestialischen Morden auf sich hat und wer wohl dafür verantwortlich sein könnte. Herbert Schäfer liest das Hörbuch äußerst vielschichtig und spannend.
Übrigens auch als „klassisches“ Buch in der Stadtbücherei vorhanden!

Ein Bild des Hörbuches sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*