FDP Erkrath wählt neue Spitze und Kandidaten zur Kommunalwahl

FDP Erkrath

v.r.n.l. von rechts nach links Rolf Steuber, Ralf Lenger und Leonard Kern-Wagner Foto: FDP Erkrath

Auf einer Wahlversammlung mit anschließendem Parteitag am vergangenen Samstag, nominierten die Erkrather Liberalen ihre Kandidaten zur diesjährigen Kommunalwahl und wählten sich einen neuen Vorstand.

Neuer und alter Vorsitzender sowie Spitzenkandidat, ist der 53-jährige Unternehmer Ralf Lenger. In seiner Rede betonte er die Wichtigkeit einer liberalen Fraktion im nächsten Stadtrat: „Uns Freien Demokraten geht es um eine vernünftige Politik, die sich von Angst und Mutlosigkeit abgrenzt!“

Um den Bürgern hier ein Angebot zu machen, wird das Wahlprogramm nicht nur von Parteimitgliedern, sondern auch gemeinsam mit den Bürgern erarbeitet. Hierzu werden „Bürgerforen“ zu verschiedenen Themen stattfinden. Dort besteht die Möglichkeit für Interessierte, mit den FDP-Kandidaten ins Gespräch zu kommen und eigene Ideen einzubringen.

Auf Platz zwei der Liste kandidiert der neue stellvertretende Vorsitzende Leonard Kern-Wagner. Der 19-jähirge Politik-Student hob in seiner Rede hervor, liberale Politik im Wahlkampf gut erklären zu müssen: „Ein Gewerbegebiet ist für uns eben nicht nur einfach Steuerquelle, sondern Ansiedlung neuer Chancen in Form von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen und ein Sendemast steht für ein zukunftsfähiges Erkrath, dass die Digitalisierung nicht verschläft, sondern aktiv gestaltet.“

Auf den weiteren Listenplätzen wählten die Liberalen unter anderem Rolf Steuber (3), Britta Baumann (4) und Hans-Georg Saur (5).

Den Vorstand komplettieren Hans-Georg Saur als Schatzmeister, Rolf Steuber als Schriftführer und die Beisitzer Wolfgang Baecker (Listenplatz 6), Oliver Hesel (7) und Lars Kemp (8).

Zum Ende der Veranstaltungen ehrte die Partei ihr zuletzt einziges Ratsmitglied Inge Berkenbusch für ihr langjähriges Engagement in der Erkrather Kommunalpolitik.

Inge Berkenbusch wird von Rolf Lenger für ihr langjähriges Engagement geehrt
Foto: FDP Erkrath

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*