Fahrerflucht in Unterfeldhaus

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Am Mittwochabend (06. Mai 2020) kam es auf der Erich-Kästner-Straße in Unterfeldhaus zu einer Verkehrsunfallflucht.

Ein 50-jähriger Fußgänger beging gegen 21:30 Uhr die Erich-Kästner-Straße in südlicher Richtung, als sich ihm plötzlich von hinten ein E-Mountainbike-Fahrer näherte und ihn im Vorbeifahren wegstieß. Der Fußgänger stürzte hierbei verletzte sich leicht. Der E-Bike-Fahrersetzte seine Fahrt mit den Worten “Was stehst Du da rum?” fort, ohne sich um den gestürzten Fußgänger zu kümmern. Der 50-jährige Erkrather begab sich zunächst zu seiner Wohnanschrift und suchte am nächsten Morgen aufgrund starker Schmerzen selbstständig einen Arzt auf.

Anschließend erstattete er auf der PolizeiwacheErkrath Strafanzeige gegen den derzeit unbekannten flüchtigenMountainbike-Fahrer.

Der Fahrer kann von dem Fußgänger folgendermaßen beschrieben werden:

  •  – circa 60 Jahre alt    
  • – weißer Vollbart    
  • – sportliche Statur    
  • – europäisches Erscheinungsbild    
  • – bekleidet mit einem Helm und Fahrradbekleidung

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*