EVK stoppt Patientenbesuche

Besuche sind nur noch in fest definierten Ausnahmen erlaubt. Foto: Tanja Bamme

Im Evangelischen Krankenhaus Mettmann hat man die nächste Stufe zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter eingeleitet. Ab sofort sind Patientenbesuche nur noch in Ausnahmen gestattet.

“Ausnahmen gelten nur für werdende Mütter, die eine nahestehende Bezugsperson mitbringen dürfen und für Besucher unserer Palliativpatienten”, heißt es aus dem EVK.

Ansonsten ist der Besuch von Patienten ab dem 18. März 2020 aufgrund der dynamischen Entwicklung und zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Infektion nicht mehr gestattet – zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*