Erkrather Jugendeinrichtungen öffnen wieder

Stadt Erkrath

Symbolbild - Foto: Jill Wellington / Pixabay

Nach der Lockerung der Corona-Schutzverordnung öffnen ab Montag, den 11. Mai 2020, die Erkrather Jugendeinrichtungen wieder – sowohl städtische als auch von freien Trägern.

Die städtischen Jugendcafés sowie das Kinderhaus in der Sandheide haben zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Die Zeiten der freien Träger können abweichen – daher sollte man sich vorher auf den jeweiligen OnlineAuftritten informieren.

Auflagen zur Öffnung

Die Kinder und Jugendlichen, die die Jugendeinrichtungen besuchen, müssen sich an ein paar Regeln halten: Beim Betreten der Einrichtungen werden zunächst gründlich die Hände gewaschen, eine Maskenpflicht gilt jedoch nicht. Dafür werden strenge Abstandsregeln eingehalten, die mithilfe von Markierungen durchgeführt werden können. Es werden nur Spiele und Beschäftigungen möglich sein, die den Abstandsregeln entsprechen. Nach der Nutzung von Sport- oder Spielgeräten – wie beispielsweise Badmintonschlägern – werden diese durch die Mitarbeitenden gereinigt, bevor sie weitergegeben werden. Es gibt keinen Speisen- oder Getränkeverkauf.

Kinder mit Krankheitsanzeichen dürfen die Einrichtungen nicht betreten und werden wieder nach Hause geschickt.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*