Erkrath mit European Energy Award ausgezeichnet

Stadt Erkrath

Freuen sich über die erste Auszeichnung der Stadt Erkrath mit dem European Energy Award (v.l.n.r.): Bürgermeister Christoph Schultz, Christan Kuylaars, Sachgebietsleiter Umwelt/Abfallwirtschaft und Klimaschutzmanagerin Lena Brümmer. Foto: ©EnergieAgentur.NRW, Thomas Mohn Fotografie

Seit 2012 nimmt die Stadt Erkrath am Prozess zur Auszeichnung mit dem „European Energy Award“ (kurz EEA) teil. Dabei wurde nun ein wichtiger Meilenstein erreicht:

Mit mehr als 50 Prozent der Bewertungspunkte gilt Erkrath nun offiziell als „Partner mit Auszeichnung“ – Bürgermeister Christoph Schultz, Klimaschutzmanagerin Lena Brümmer und Christian Kuylaars, Sachgebietsleiter Umwelt/Abfallwirtschaft, nahmen die Urkunde im Schloss Benrath entgegen. Der EEA wird nach eingehender Prüfung und Auditierung für die nachweisbaren und vorbildlichen Leistungen in der kommunalen Energie- und Klimaschutzpolitik verliehen. Das Programm soll in Erkrath in den folgenden vier Jahren weiterhin umgesetzt werden. Ziel ist es, die EEA-Auszeichnung in Gold zu erreichen und dafür zugleich weitere wichtige Schritte in der energiepolitischen Arbeit zu gehen. Dazu zählen beispielsweise die Aufstellung eines automatisierten, kommunalen
Energiemonitorings für städtische Gebäude sowie die Erhöhung der Anteile erneuerbarer Energien bei kommunalen Gebäuden durch die Installation von Photovoltaik-Anlagen sowie Gründächern. „Diese Auszeichnung macht unsere Bemühungen um den Klimaschutz in Erkrath sichtbar“, freut sich Bürgermeister Christoph Schultz. „Das Klima geht natürlich über die Stadtgrenzen hinaus, aber auch unsere lokalen Prozesse und Maßnahmen treiben den Klimaschutz in kleinen Schritten voran.“

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*