Digitalisierungsoffensive am Gym Neander

Gym Neander

Bild: Gym Neander

Das Corona-Frühjahr 2020 hat auch vor Erkrather Schulen nicht halt gemacht und klaren Verbesserungsbedarf der Digitalisierung sowohl im Bereich Hardware als auch im Bereich der notwendigen Software-System Applikationen aufgezeigt.

Der Freundes-und Förderkreis Gymnasium Neandertal e.V. (FFG) hat aus diesem Grunde für das Erkrather Gymnasium das Projekt „DALTON-DIGITAL“ gestartet. Am Dienstag fand in der Mensa der Schule eine erste konstituierende Sitzung des neuen Arbeitskreises „DALTON DIGITAL“ statt. Ziel ist es, als Weiterentwicklung der erfolgreich praktizierten Dalton-Pädagogik an der Schule, eine integrierte Kommunikationsplattform zu schaffen, welche den Schulalltag und dessen Abläufe unter Berücksichtigung moderner digitaler Hilfsmittel auf eine neue digitalunterstützte Ebene hebt.

Neben Lehrern, Schülern und Elternvertretern sind bereits sieben qualifizierte IT Spezialisten (u.a. mit dem Schwerpunktbereich künstliche Intelligenz) an Bord, welche das Projekt ehrenamtlich unterstützen. Als ersten Schritt werden nun durch die jeweiligen Fachschaften der Schule entsprechende Anforderungsprofile erstellt und die vorhandene IT-Infrastruktur der Schule auf den Bedarf hin analysiert.

Weiterhin ist die Schülervertretung aufgerufen, eine schülerseitige Bedarfsanalyse der digitalen Unterstützung zu erstellen. Danach wird in Zusammenarbeit mit externen Partnern eine entsprechende softwarebasierte Lösung erschaffen, die den Anforderungen einer modernen Schule im 21 Jahrhundert entspricht.

Der Förderverein (FFG) plant ein entsprechendes Budget von ca. 100.000-150.000 Euro für das Projekt ein. Das Geld wird aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden generiert. Das ehrgeizige Ziel des Projektes ist es, zusammen mit den neuen Raumkonzepten, wie Lernlandschaften, Lerninseln usw. im geplanten Neubau der Schule, welcher im Sommer 2026 realisiert sein wird, das modernste DALTON-Gymnasium Deutschlands zu etablieren.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*