Das Osterlicht nach Hause holen

Symbolbild: Gini George / Pixabay

Am Ostermorgen wurde die Osterkerze im Gemeindehaus Sandheide zum ersten Mal angezündet. Pfarrer Lutz Martini lädt die Gemeinde ein, sich am Samstagabend um 19 Uhr das Osterlicht nach Hause zu holen.

Die Osterkerze brennt nun bei allen Gottesdiensten und ist ein Zeichen für das neue Leben, das uns von Jesus Christus geschenkt wird. Das Osterlicht wird bei Taufen an die getauften Kinder mit der Taufkerze weitergegeben, so Pfarrer Martini.

Foto: Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl

Nun lädt Lutz Martini die Gemeinde ein, sich am Samstagabend das Osterlicht als Zeichen der Hoffnung in der Coronakrise nach Hause zu holen. Wenn um 19 Uhr, wie aktuell jeden Abend, die Kirchenglocken läuten, steht die Osterkerze für eine halbe Stunde vor dem Gemeindehaus Sandheide. Dann kann sich jeder mit einer Kerze (die am besten mit einem Glas vor Wind geschützt ist), das Osterlicht in das eigene Zuhause holen kann. Bitte auch hier auf Sicherheit achten und sich daran orientieren, dass alle, die sich das Licht holen möchten, in einer Richtung und mit Abstand anstehen und in die andere Richtung den Nachhauseweg antreten.

„Wenn wir Licht teilen, wird es für alle heller, wenn wir Hoffnung teilen, wird die Hoffnung für alle größer!“

Auf ein Wort …

Neben dem Licht der Hoffnung und einem Gottesdienst im Autokino am Neanderbad am kommenden Sonntag finden die Gemeindemitglieder auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde unter dem Titel ‚Auf ein Wort‘ auch täglich eine kleine Botschaft von Pfarrer Lutz Martini.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*