Corona-Virus: Sachstand Montag

Kreis Mettmann

Symbolbild - Foto: Pete Linforth / Pixabay

67 Infizierte, 23.530 Genesene, Inzidenz 5,4 | Erkrath: 13 Infizierte, 1 Neuinfizierter, 55 Menschen in Quarantäne

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag kreisweit 67 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 13, in Haan 2, in Heiligenhaus 7, in Hilden 7, in Langenfeld 5, in Mettmann 10, in Monheim 7, in Ratingen 7, in Velbert 8 und in Wülfrath 1.

Es sind drei Neuinfektionen zu verzeichnen – je eine in Erkrath, Heiligenhaus und Mettmann.

Verstorbene sind keine zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis damit nach wie vor bislang insgesamt 762.

Da die Kassenärztliche Vereinigung am Wochenende keine Impfzahlen veröffentlicht, wurden heute nur die Zahlen aus dem Impfzentrum hinzuaddiert. Demnach sind im Kreis Mettmann bislang insgesamt 248.777 Personen mindestens einmal und davon 156.528 vollständig geimpft.

23.530 Personen gelten als genesen.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 5,4.


Aus der Redaktion: 7 Tage Inzidenz Übersicht im Kreis Mettmann

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*