Bunte Begegnungsstätte

Eva Flader und Gabi Gründker haben die Begegnungsstätte im Johanniter-Haus "aufgehübscht"/ Foto: TB

Die Begegnungsstätte im Johanniter-Haus an der Hildener Straße erstrahlt in neuem Glanz. Seit Beginn des Jahres wurde der großflächige Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss der Einrichtung auf die Wiedereröffnung nach der Corona-Pause vorberietet.

„Vorher war der Raum gelb gestrichen, jetzt wirkt er mit seiner roten und rosafarbenen Farbe sehr wohnlich“, freuen sich die beiden Begegnungsstättenleiterinnen Eva Flader und Gabi Gründker. Gemeinsam haben sie den Räumlichkeiten den letzten Schliff verliehen, Möbel für die Wände und passende Dekoration eingekauft. „Das war auch in der Corona-Zeit mit Click&Collect möglich“, so Gabi Gründker, die neben kleinen Blumentöpfen auch Bilderrahmen und Kerzenständer eingekauft hat. In den nächsten Wochen sollen noch zwei weitere Räume in der ersten Etage umgestaltet werden. „Ein Raum wird mit Sesseln und einer Couch richtig gemütlich eingerichtet, ein zweiter Raum soll in Zukunft als Gruppenraum für Gemeinschaftsangebote dienen“, erklärt Eva Flader, die hofft, dass die Umbaumaßnahmen pünktlich fertig werden, wenn die Corona-Verordnungen wieder gemeinsame Aktionen zulassen. Und bis es soweit ist, dürfen Besucher und Bewohner immer schon mal neugierig durch die Fenster gucken oder einzeln einen Blick in das Innere der Räume werfen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*