Besondere Masche trifft starke Farbe

Roswitha Bohmann, die Frau der 'besonderen Masche'. Foto: NP

An diesem Wochenende besteht noch einmal die Möglichkeit die Ausstellung ‚first MESH‘ im KunsTHaus Erkrath zu besuchen.

Sie ist die ‚Meisterin der besonderen Masche‘, er der ‚Herr der starken Farben‘. Gemeinsam knüpfen Roswitha Bohmann und Frank Thiele ein erstes Netz (first MESH), in dem die Rheinländerin und der Niedersachse ihre sehr eigenen künstlerischen Stile in gemeinsamen Werken vereinen.

Roswitha Bohmann dürfte kunstinteressierten Erkrathern längst ein Begriff sein. Mit Einzelausstellungen, ihrer Teilnahme an der neanderlandART oder der LokART (jetzt Erk@Art) hat sie in den letzten Jahren ihre ganz besondere künstlerische Masche präsentiert. In Strick- oder Häkelkunst hat sie mit Materialien experimentiert, die gewöhnlich im Müll landen. Das waren unter anderem Musik- oder Videokassetten, Rettungsdecken oder Plastikverpackungen, die so eine ganz neue Gestalt angenommen und so ein Upcycling der künstlerischen Art erfahren haben.

Frank Thiele stammt aus dem schönen Einbeck in Niedersachsen, wo es nicht nur eine gleichnamige Biermarke gibt, sondern auch jede Menge Kunst. Thiele sticht besonders mit seinen ’starken Farben‘ hervor, die das Auge magisch anziehen. Neben Bildern in Acryl auf Leinwand treffen seine Farben auch auf Objekte, bei denen sich dann Farbe und Masche zum Teil zu ganz neuen Objekten verbinden.

Zu sehen ist die Ausstellung noch am Samstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr im KunsTHaus Erkrath, Dorfstraße 9-11 (Hofeingang).

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*