„Zwischenstopp“ – das Konzert

CVJM

Archivbild 2019 - Auftakt Andertal Festival - Foto: LW

So hatte sich der CVJM Hochdahl die Festlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Vereins eigentlich nicht vorgestellt: Aufgrund der Corona-Pandemie mussten alle Aktivitäten im Verein pausieren.

Gemeinsam zum Lob Gottes musizieren, an christlich geprägten Gesprächsrunden teilnehmen oder einfach nur gesellig Beisammensein genießen, nichts ging mehr. Bis heute können viele dieser Aktivitäten nicht in gewohnter Weise durchgeführt werden.

Doch irgendwie musste es weiter gehen. Deshalb sind die Vereinsmitglieder kreativ geworden, um unter den neuen Rahmenbedingungen neue Möglichkeiten zu kreieren. Der Posaunenchor nutzte digitale Techniken, um Online-Gruppenunterricht für die Jungbläsern und Online-Proben, auch mit dem großen Chor, zu ermöglichen.

Derzeit probt der Posaunenchor wieder „analog“ und streng nach den Vorschriften im Freien. Um die Abstandsregeln einzuhalten, sitzen alle in einem gigantischen Halbkreis auf der Gemeindewiese verteilt. Endlich kann wieder gemeinsam musiziert werden, aber: Jeder trägt im Zusammenspiel mehr Verantwortung, da man aufgrund der großen Abstände weniger voneinander hört. Das macht die neue Situation für alle spannend!

Die Vorbereitungen für unser Konzert am 13. September um 17 Uhr, das eigentlich im März stattfinden sollte, gehen samt der Proben für die Uraufführung des Stückes „Zwischenstopp“ endlich weiter. Mit der Wiese der Ev. Kirchengemeinde Hochdahl in Erkrath ist ein passender Ort gefunden, um ein Open-Air-Konzert unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln durchzuführen.

So viel sei schon vorab verraten: Das Stück „Zwischenstopp“, das Jan Andrees eigens für die Festlichkeiten schon zu Beginn des Jahres komponierte, lädt dazu ein, sich zurückzulehnen und die Gedanken kreisen zu lassen. Des Weiteren werden, auch mit Begleitung der Jungbläser, Stücke aus Rock, Pop und Filmmusik bis hin zum skandinavischen Choral aufgeführt.

An dieser Stelle möchten wir besonders den Landesmusikrat NRW, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und FöneK, den Förderverein neanderland KULTUR e.V, erwähnen und unseren Dank aussprechen. Durch die Förderungen konnte das Projekt „Zwischenstopp“ geplant und nun trotz Pandemie weitergeführt werden.

Aufgrund der derzeit geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz, ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Diese wird kurzfristig online auf der Homepage des CVJM Hochdahl bereitgestellt (www.cvjm-hochdahl.de) Der Eintritt ist frei!


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*