Zwei Verkehrsunfallfluchten am Montag und Dienstag

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Am 1. Februar 2021 kam auf es der Klopstockstraße und am 2. Februar 2021 auf dem Millrather Weg zu Unfallfluchten.

Am Montagmorgen (01. Februar 2021) kam es auf der Klopstockstraße in Erkrath zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines schwarzen PKW Mercedes Benz B180 hatte ihr Fahrzeug gegen 6.30 Uhr gegenüber der Hausnummer 7 am linken Fahrbahnrand abgestellt. Als sie gegen 8 Uhr zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der Beifahrerseite fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 1.000 Euro geschätzten Sachschadens zu bemühen.

Am Dienstag (02. Februar 2021) kam es auf dem Millrather Weg in Erkrath-Unterfeldhaus zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines weißen PKW Citroen C1, zugelassen auf einen Pflegedienst, hatte ihr Fahrzeug bereits am Montagabend des 01.Februar unbeschädigt in einer Parkbucht neben der Fahrbahn abgestellt. Am Folgetag sei das Fahrzeug bis circa 12.00 Uhr noch unbeschädigt gewesen. Gegen 15.40 Uhr sei sie zum Abstellort zurückkehrt und habe einen frischen Unfallschaden festgestellt. Der weiße Citroen C1 habe deutlich versetzt in der Parkbucht gestanden und einen auffallenden Karosserieschaden hinten links aufgewiesen. Das dortige Dreiecksfenster sei ebenfalls beschädigt gewesen. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 1.000,- Euro geschätzten Sachschadens zu bemühen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*