“Weitsicht sucht nicht das Weite”

Volkshochschule Erkrath

Diese visualisierte Buchpräsentation bietet einen lebendigen Dialog zwischen fotografischer Bildsprache einerseits und aphoristischen Sprachbildern andererseits.

Beide Akteure verbindet das Anliegen, sich gegen die um sich greifende “wörtliche Betäubung” im öffentlichen Raum zu wappnen. Der Abend möchte ein geist- und humorvolles Vergnügen am Umgang mit Sprache und Fotografie bereiten und dazu beitragen, dass wir “vor lauter Medienpräsenz nicht die Geistesgegenwart verlieren.”

  • Jürgen Wilbert/Rainald Hüwe
  • Hochdahl, Stadtbibliothek
  • Mittwoch, 19.2.2020, 19.30 – 21.00 Uhr, 10,- €

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*