Webinar zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

KREIS METTMANN.

Symbolbild - Foto: Sarah Passos / Pixabay

Informationsveranstaltung des Expat Service Desk

Um die Einwanderung qualifizierter Fach- und Führungskräfte zu vereinfachen und den Zugang auf den deutschen Arbeitsmarkt auch für nicht-akademisches Personal zu öffnen, hat die Bundesregierung das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz verabschiedet. Mit dem neuen Gesetz werden die Verfahren vereinfacht und beschleunigt, sowie die Hürden für die Einwanderung qualifizierter Fachkräfte gesenkt. Dazu bietet der Expat Service Desk am 28. Mai von 15 bis 16 Uhr ein Webinar an. Experten von „Make it in Germany“, stellen die gesetzlichen Neuerungen sowie die sich daraus ergebenden Möglichkeiten und Chancen für Unternehmen und internationale Angestellte vor. Zudem informieren sie über die neuen Antrags- und Verfahrensabläufe. Dabei wird insbesondere auf die aktuelle Situation im Licht der Corona-Pandemie eingegangen, die Antragsteller und Unternehmen vor ungeahnte Herausforderungen bei Visaverfahren und dem Beantragen von Aufenthaltserlaubnissen stellen. Johannes Grünhage, Projektleiter des Expat Service Desk, wird außerdem die aktuellen Entwicklungen bei ausländerrechtlichen und behördlichen Verfahren in der Region Landeshauptstadt Düsseldorf – Kreis Mettmann beleuchten. Die Teilnahme des ist kostenlos aber anmeldepflichtig. Die Anmeldung erfolgt durch den Online-Registrierungsbogen bis zum 26. Mai auf www.expatservicedesk.de.Bei weiteren Fragen kann man sich an Projektkoordinatorin Svitlana Bayer Tel.:0211/ 5441 4910 wenden.

Das Webinar wird vom Expat Service Deskorganisiert. Mit dem Expat Service Desk haben die Wirtschaftsförderungen der Landeshauptstadt Düsseldorf und des Kreises Mettmann sowie die IHK zu Düsseldorf eine zentrale Anlaufstelle für Unternehmen und deren internationale Angestellte geschaffen. Der Expat Service Desk bietet regelmäßige Veranstaltungen und Beratungen für die Personalverantwortlichen von Unternehmen in Düsseldorf und im Kreis Mettmann sowie für die internationalen Angestellten und deren Familien an. Der Expat Service Desk bietet Informationen zum Leben und Arbeiten in der Region an und versteht sich als Lotse zu Behörden, Schulen und Organisationen.

„Make it in Germany“ ist das mehrsprachige offizielle Portal der Bundesregierung für Fachkräfte aus dem Ausland.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*