Vivien darf leben …

Vivien hat einen Stammzellspender gefunden. Nun wünscht sie sich, dass über die für sie ins Leben gerufene Aktion auch andere Betroffene dieses Glück haben.

Die 23-jährige Vivien hat Blutkrebs. Bereits zum zweiten Mal. Am 14. Dezember sollte eigentlich die Suche nach einem passenden Stammzellspender für Vivien intensiviert werden, aber dann geschieht am 26. November ein kleines Wunder. “It´s a match !!” schreibt sie und weiter “unendliche Dankbarkeit und Erleichterung bestimmen meine Gefühlswelt”.

Für Vivien geschieht dieses kleine Wunder bereits zum zweiten Mal in ihrem Leben, denn vor fünf Jahren ist sie schon einmal an Blutkrebs erkrankt und konnte einen genetischen Zwilling finden, mit dessen Hilfe sie überlebte.

Deshalb bittet Vivien weiterhin von ganzem Herzen:

Registriert Euch bei der DKMS. Kommt am 14. Dezember in Erkrath bei Rewe Stockhausen vorbei und lasst Euch typisieren.

Auch für Lutz Kraft, ein guter Freund von Vivien, für die Familie von Vivien, ihre Freunde und für Norbert Lingen von Rewe Stockhausen stand sofort fest “Wir machen es trotzdem”.

V.l.n.r.: Oliver Hercher (Star Wars Verrückte), Norbert Lingen (Rewe Stockhausen), Viviens Schwester Lorena und Lutz Kraft werben weiterhin für Typisierungsaktion am 14. Dezember bei Rewe Stockhausen.

Für viele an Leukämie Erkrankte ist ein passender Stammzellspender die letzte Hoffnung zu überleben und damit sich diese Hoffnung nicht nur für Vivien erfüllt, hoffen die Initiatoren auf viele Teilnehmer, unter denen zum Dank eine Flasche Magnum mit den Original-Unterschriften der Toten Hosen verlost wird.

Außerdem hat Norbert Lingen von Rewe Stockhausen mit den Beteiligten eine Wette ins Leben gerufen: “Wir wetten, dass es der Kreis Mettmann nicht schafft am 14. Dezember 500 noch nicht bei der DKMS registrierte Menschen zur Typisierung zu uns zu schicken”.

Der Wetteinsatz: Drei Grundschulen im Kreis sollen jeweils ein reichhaltiges Frühstück für die Klassen eins bis vier erhalten. Grundschulen können sich zur Teilnahme an der Aktion anmelden. “Damit wollen wir die Menschen noch einmal ein wenig wachrütteln”, erklärt Lingen.

Für die Typisierung ist lediglich ein Wangenabstrich mit einem Wattestäbchen notwendig, der nur einige Sekunden dauert.

Auch Oliver Hercher und andere aus der Facebook-Gruppe “Star Wars Verrückte”, die weltweit mehr als 12.000 Mitglieder hat, wollen etwas dazu beitragen, dass am 14. Dezember möglichst viele Menschen sich typisieren lassen. “Wir werden in Original Star Wars Kostümen dabei sein”, kündigt er an.

Die Typisierungsaktion über die DKMS findet am Samstag 14. Dezember 2019 von 12 bis 17 Uhr in Stockies Bistro 2 am Neuenhausplatz 74 in Erkrath statt.

Wer an diesem Termin nicht teilnehmen kann, aber trotzdem helfen möchte, erfährt alles Wesentliche über die Homepage der DKMS.

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*