VHS: Der Wald in Erkrath

Stadt Erkrath

© tb

Die klimatischen Veränderungen sowie Folgen anhaltender Dürre lassen sich auch an unseren Baumbeständen beobachten und werfen nicht zuletzt die Frage auf:

Wie geht es eigentlich dem Wald in Erkrath? Warum muss so viel abgeholzt werden? Und wie sieht eine gesunde Baumkrone aus? Gemeinsam mit Sven Glück, Leiter des Forstbetriebsbezirks Neanderthal im Regionalforstamt Bergisches Land, möchte die Volkshochschule Erkrath auf einer Wanderung Antworten auf diese und weitere ökologisch-biologische Fragen geben.

Dabei werden am Freitag, den 11.06.2021, in der Zeit von 15:30 bis 17:00 Uhr interessante Einblicke in den derzeitigen Waldbestand gegeben, die bisherige Effekte der Globalisierung und des Klimawandels erkennen lassen. Zusätzlich sollen Bodenproben zeigen, wie tief der Waldboden durchfeuchtet ist und Begutachtungen der Baumkronen Auskunft darüber geben, welche Schäden Borkenkäfer anrichten. Die Wanderung ist so ausgelegt, dass auch Kinder teilnehmen können.

Die Kursgebühr beträgt 10,00 Euro. Kinder bis einschließlich 12 Jahren zahlen keine Gebühr. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt ist der Parkplatz am Neanderbad, Hochdahler Straße 145, in Erkrath-Hochdahl. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Nähere Infos zum Angebot erhalten Interessierte entweder per Mail an vhs@erkrath.de oder telefonisch unter 0211 2407-4305. Weitere Informationen stehen außerdem im Programmbereich „Politik und Gesellschaft“ auf der Homepage der Volkshochschule Erkrath www.vhs-erkrath.de unter der Kursnummer 211-1970 zur Verfügung.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*