Verkehrsunfallflucht in Hochdahl

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

In der Zeit von Dienstag (10.03.2020) bis Mittwoch (11.03.2020) kam es an der Gretenberger Straße in Erkrath-Hochdahl zu einer Verkehrsunfallflucht.

Am Dienstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, hatte die Halterin ihren blauen VW Polo mit Städtekennung aus dem Landkreis Schweinfurt (SW-..) auf einem Parkplatz hinter dem Haus Sandheider Straße 115 ordnungsgemäß abgestellt. Als sie am nächsten Morgen, gegen 5 Uhr, zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, fand sie einen Zettel an ihrer Windschutzscheibe vor. Der Schreiber hatte eine Handynummer hinterlassen und mitgeteilt, dass er das Fahrzeug beschädigt habe. Unter der Handynummer konnte die Geschädigte keinen Anschlussinhaber erreichen, die Nummer
war augenscheinlich nicht vergeben. Die Geschädigte informierte folgerichtig die Polizei, die ein Strafverfahren gegen den Unfallverursacher wegen einer Verkehrsunfallflucht einleitete. Die Schäden am VW Polo werden auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*