Verkehrsunfallflucht in Hochdahl

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Am Mittwoch (17. Juni 2020) stellte gegen 16 Uhr der Halter eines weißen Mercedes-Wohnmobils Beschädigungen am Rücklicht seines Fahrzeugs fest.

Der Mann hatte sein Wohnmobil eine Woche zuvor, am Mittwoch (10. Juni 2020) gegen 20 Uhrauf der Kattendahler Straße gegenüber eines Fußwegs (Höhe Mommsenstraße) in Hochdahl abgestellt. Vermutlich wurde das Wohnmobil beim Rangieren eines anderen Wagens beschädigt – unter Umständen von einem Baustellenfahrzeug einer benachbarten Baustelle. Der Verursacher entfernte sich jedoch, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf eine Summe von rund 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450,jederzeit entgegen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*