Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild

Am Donnerstagnachmittag (14.05.2020) kam es in Erkrath zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine weitere Person leichtverletzt wurde.

Gegen 15:15 Uhr befuhr ein 21-jähriger Ratinger in einem VW Caddy aus Richtung Erkrath kommend die Mettmanner Straße. Auf Höhe der Einmündung der Metzkausener Straße beabsichtigte er, nach links in diese Straße abzubiegen. Dazu hat er nacheigenen Angaben nur kurz abgebremst und seine Fahrt unmittelbar fortgeführt. Beim Abbiegen hat er einen auf der Gegenfahrbahn herannahenden Motorradfahrerübersehen, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Bei dem Motorradfahrer handelt es sich um einen 23-jähriger Düsseldorfer. Erfuhr auf seinem Kraftrad der Marke Yamaha aus dem Neandertal kommend auf derMettmanner Straße. Er wurde an seiner linken Hand und am rechten Bein schwerverletzt und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden, wo er zur weiteren Behandlung stationär verblieb.

Der Ratinger wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus entlassen werden. Der VW Caddy wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Schätzungsweise beläuft sich der Gesamtschaden beider Fahrzeuge auf 8000 Euro.
Während der Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle gesperrt und Verkehrsableitungen durchgeführt. Die Straße wurde gegen 16:30 Uhr wiederfreigegeben.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*