Unterbacher Musiker im Autokino Wülfrath

Fabian Haupt - Foto: © Anica Kunterbunt

Musiker Fabian Haupt lebt in Unterbach. Nach der Corona-Zwangspause steht er am kommenden Sonntag mit Band wieder auf der Bühne.

Mit seinem Umzug von Düsseldorf-Oberbilk nach Unterbach begann für Fabian Haupt vor einem Jahr ein neuer Lebensabschnitt. Ganz gezielt hat er sich für Unterbach entschieden. “Ausschlaggebend war die schnelle Anbindung an umliegende Städte in NRW, die deutlich bessere Parksituation, aber vor allem die Natur und die ruhige Lage, die für mich Inspiration für meine Songtexte sind”, beschreibt Fabian seine Motivation. Auch die Verbundenheit zur Parkour und Freerunning-Geschichte Düsseldorfs hat eine Rolle gespielt.

Für alle Unterbacher, die ihren neuen Nachbarn noch nicht kennen:


Pop, Poesie, Parkour – Fabian Haupt ist der Grenzgänger des Deutsch-Pop.

Seinen ersten Song komponierte er bereits mit fünf Jahren. Selbst erinnert er sich nicht daran, aber seine Eltern erzählten ihm: „Du hast dich damals einfach ans Klavier gesetzt und Töne gespielt, die Sinn ergeben haben!”

Gelernt hat er daraufhin klassisches Klavier, Jazz, Pop, Rock, Hip Hop und Komposition für Orchester. Mit 15 Jahren gründete er seine erste Band, die aus ihm und zwei Jungs aus Essen bestand. Mit 16 Jahren war er dann das erste Mal ‘auf Tour’ in der Schweiz. Ganz am Rande entdeckte er mit 18 Jahren Parkour für sich und damit einen ganz neuen Weg, denn sein Blick auf die Stadt, auf die ganze Welt, veränderte sich schlagartig.

Während Fabian an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf Musik studierte, entwickelte er beim Parkour physische Stärke, lernte, wie man mit der eigenen Angst umgeht und Neugier entfalten. Aber die respektvole Behandlung von Lebewesen und Dingen und die Kunst durch Beharrlichkeit und Disziplin an seinen Hindernissen zu wachsen gehört zu dem, was Fabian beim Parkour lernte. Von all diesen Erfahrungen ist sein ganz persönlicher Musikstil heute geprägt. Ursprünglich wollte Fabian Filmmusik machen, dass hat sich in der Kombination Parkour Musik geändert. Die Angst von der Musik nicht leben zu können wich der Neugierde loszuziehen, zu starten, anders zu sein.

“Ich habe beim Training dauernd Oldschool-HipHop gehört: Die Grooves
habe ich wohl mit den emotionalen Melodien der Filmmusik kombiniert –
und meine Texte sind der Film.“ sagt Fabian heute über seine Musik.

Seine Texte schaffen es auf poetische bildhafte Art in die Köpfe der Menschen. „Die Welt ist ein Spielplatz, so sieht sie jedenfalls
durch Parkour-Augen aus“, erklärt Fabian. Sie stecke voller Herausforderungen, sei ein grenzenloser Spielraum für Interpretation.

2015 brachte Fabian Haupt sein Album ‘Achterbahn’ heraus und machte damit als Singer-Songwriter seinen Weg zum Ziel. Die erste CD produzierte er im eigenen Wohnzimmer und präsentierte seine Musik anschließend deutschlandweit auf 50 Konzerten. Aber das war erst der Anfang. Ein erfolgreiches Crowdfunding und 100 Prozent Do-it-yourself ebneten ihm 2016 den Weg für ‘Einfach geradeaus EP’, zu der ihm bereits die frisch gegründete Band, die seinen Namen trägt, zur Seite stand. 2017 sprengte die Single Papierflieger bei Youtube innerhalb von wenigen Wochen die 10.000 Klicks und Fabian gewann den mit 2500 Euro dotierten Förderpreis „Citybeats“ für Düsseldorfer Nachwuchsbands.

2018 tourte Fabian Haupt mit der Single ‘Kieselweitwurfchampion’ durch Deutschland und gibt seit dem rund 100 Konzerte jährlich. ‘Kieselweitwurfchampion’ hielt sich einen Monat lang neben Ed Sheeran, Mark Forster und Revolverheld in den Top 30 Ruhrcharts. Mit wachsender Fangemeinde werden seine Lieder inzwischen gecovert.

Und die gute Nachricht für alle Unterbacher: Im November ist die Zeit der Wohnzimmerkonzerttour. Das wäre doch auch einmal etwas für Unterbach.

2019 war Fabian auf Festivals, wie bei Bochum Total oder bei der Warendorfer Pferdenacht. Mit der Single ‘Kinder sein’, die 2019 erschien, brachte er seinen Sound auf eine neue Ebene. Mit seinem Filteam ‘Filmfluss’ setzte er seine Musik erstmals auch optisch in Szene und verband im Musikvideo Parkour und Musik.
Im Februar 2020 gab es dann die erste internationale Tour und viele Pläne und Buchungen fürs Jahr. Aber dann kam Corona und die Hauptbeschäftigung von Fabian Haupt mit Band, war die Bekanntgabe von Absagen oder die Nachrichten das Konzerte verlegt werden. Aber jetzt sind die Jungs wieder da, stehen auf einem ganz anderen Parkour, nämlich auf der Bühne des Autokinos Wülfrath.

Fabian Haupt Band v.l.n.r.: (v.l.n.r.): Niklas Dahlheimer, Fabian Haupt, Philipp Reimann, Kai Mauckner, David Ropertz – Foto: © Rolf Maier Bode

Pop, Poesie, Parkour! – Fabian Haupt Band im Autokino Wülfrath

Fabian Haupt ist der Grenzgänger des Deutschpop – und wohnt um die Ecke, in Unterbach! Seit knapp 10 Jahren macht er neben der Musik Parkour und Freerunning. Die damit verbundenen Freundschaften, die Hürden und Ängste, aber auch die Freiheit und zahlreiche Reisen und die Verbundenheit mit der Natur sind in seinen Songtexten zu finden. Die Musik des Düsseldorfer Newcomers und Förderpreisgewinners begeistert durch ihre positive Energie. Grenzen werden zu Möglichkeiten, an Hindernissen kann man wachsen und Ängste wecken Mut. Fabian spielte in den letzten 4 Jahren über 400 Konzerte deutschlandweit und international. Seine Single „Kieselweitwurfchampion“ lief bereits neben Mark Forster, Ed Sheeran und Revolverheld in den Top 30 der Ruhrcharts.

Wo Grenzen sind, da sind Möglichkeiten: Von der aktuellen Krise nicht unbetroffen tun sich der Betreiber des Weltspiegel-Kinos Mettmann und der Künstler Fabian Haupt zusammen: Am 28.6.20 um 15:30 Uhr wird Fabian Haupt zusammen mit seiner Band im Autokino Wülfrath, Henry-Ford-II-Straße 15, 42489 Wülfrath auftreten. Tickets können über kinoheld.de unter Weltspiegel-Kino erworben werden. 

Aktuelle Single ‘Kinder sein’ bei YouTube hören.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*