Unfallflucht in Hochdahl

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

In der Zeit von Donnerstag, 07. Januar 2021, bis Freitag, 08. Januar 2021, kam es an der Schildsheider Straße in Erkrath-Hochdahl zu einer Verkehrsunfallflucht.

Die Halterin eins rot-weißen Opel Adam hatte ihr Fahrzeug gegen 15:00 Uhr in Höhe der Hausnummer 6 am Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Eichendorffweg abgestellt. Als sie am Folgetag gegen 15:00 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden am linken Außenspiegel fest. Die Außenverkleidung des Spiegels fand die Halterin auf einem nahegelegenen Grünstreifen wieder. Der Unfallverursacher hatte sich von der Örtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf mehrere hundert Euro geschätzten Schadens zu bemühen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*