Toyota Auris spurlos verschwunden

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

In der Zeit von Sonntagabend (23. August 2020) bis Montagmorgen (24. August 2020) verschwand ein grauer Toyota Auris spurlos von der Schimmelbuschstraße in Erkrath-Hochdahl.

Das Hybridfahrzeug war um 18 Uhr am frühen Sonntagabend zuletzt vor der Wohnanschrift des Halters, in einer Parklücke am Fahrbahnrand abgestellt, gesehen worden. Am heutigen Morgen stellte der Halter um 09:05 Uhr fest, dass das Fahrzeug durch bisher unbekannte Täter im Laufe der Nacht entwendet worden war. Wie der oder die unbekannten Täter den ordnungsgemäß verschlossen am Fahrbahnrand abgestellten 3 Jahre alten Toyota Auris öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt.

Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem grauen Auris mit dem amtlichen Kennzeichen ME – DJ 123 sowie dessen Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinung Teil1), welcher sich leider zur Tatzeit im Fahrzeug befand. Der Zeitwert des Hybridmodells wird auf circa 14.000 Euro geschätzt. Bisher liegen der Erkrather Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Toyota Auris vor.

Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten jedoch bisher zu keinem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, das Fahrzeug, die Kennzeichen sowie der Fahrzeugschein zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, sowie Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Toyotas, nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, jederzeit entgegen.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*